Archiv für September 2007

„Selber Terror“ – Alles für die Freiheit!

Am Samstag, den 22. September fanden sich mehr als 15.000 Menschen zu einer Demonstration gegen die Ausweitung verdachtsunabhängiger Datenspeicherung zusammen. Unter dem Motto „Freiheit statt Angst“ mobilisierte der Arbeitskreis Vorratsspeicherung in Zusammenarbeit mit dem FoeBuD e.V. (Verein zur Förderung des öffentlichen bewegten und unbewegten Datenverkehrs e.V.) und dem Chaos Computer Club. Die Veranstalter wurden durch eine breites Bündnis, das von der bürgerliche Mitte bis zur Radikallinken reichte, unterstützt. Unter anderen beteiligte sich die Freie Ärzteschaft, die Deutsche Journalistinnen und Journalisten Union, die Gewerkschaft Ver.di, Ortsgruppen von ATTAC, die Jugendorganisationen der FDP, der Grünen und der Linken, Vertreter der ehemaligen K-Gruppen, Trotzkisten und andere Politsekten, sowie kirchliche Einrichtungen. (mehr…)

L‘inno dell‘ A.S. Livorno Calcio

In unserem Blog wird es in den nächsten Monaten einige Artikel über den italienischen Fußballclub AS Livorno geben. Wir werden über die Hintergründe und die Geschichte des Vereins schreiben und uns mit den Gesängen der Fans auseinander setzen. Im März 2008 fahren einige von uns nach Italien zu zwei Spielen des Vereins.

Der erste Teil informiert zunächst grundlegend über den Sportclub Livorno und stellt sowohl schriftlich als ach akustisch die wunderbare, herzhaft kämpferische Hymne des Clubs vor. (mehr…)

Termine Anfang Oktober

Es gibt wieder einiges zu unternehmen. Diesmal ist es nicht nur Aktion, sondern Spass, Theorie UND Aktion. Am 30. September kann mensch sich weiterbilden und bestimmt so einiges an Erkenntnissen abgreifen. Die Initiative „Einstellung der §129a-Verfahren – sofort“ in Zusammenarbeit mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung lädt zur Informationsveranstaltung „Ist jetzt alles Terror?“ in die Volksbühne. Am darauffolgenden Wochenende gibts die Möglichkeit sich an zwei aufeinanderfolgenden Tagen aktionistisch in Königs Wusterhausen zu betätigen. Am Abend des 5. Oktober um 18 Uhr steigt dort eine Antifa-Demo. Am 6. Oktober folgt ab 10 Uhr die antifaschistische Kundgebung mit anschließenden dezentralen Aktionen zum Nazi-Aufmarsch. Kultur gibts ebenfalls am 6. Oktober. Im Kato am Schlessischen Tor geben sich Los Fastidios und andere Punks die Ehre. Weiter gehts wieder eine Woche später. Am Sonntag, den 14. Oktober, spielen die Commandantes im Schnarub-Thumby in der Scharnweberstrasse (nähe U Samariterstrasse). Na dann, auf gehts! (mehr…)

Gucha! (Film)

Romeo spielt Trompete. Juliana hat eine schwarze Ziege und eine Zahnspange. Blond ist ihr Haar, seines rabenschwarz. Sie lächelt gern und breit, er bläst seine Trompete ganz von innen heraus. Sie raucht heimlich, er verkricht sich um zu üben. So treffen sie sich auch, jeder seinem Geheimnis nachhängend, sie rauchend, er die Sonne mit Musik liebkosend. Doch als Romeo Juliana erblickt, ist es vorbei mit Sonne und Wind. Nur noch für SIE spielt er. Sie gilt es zu betören, über Meilen zu streicheln und ihr von seinem Glück zu erzählen. (mehr…)

„Wer nichts zu verbergen hat, hat nichts zu befürchten!“

Diese blödsinnige, mensch mag es kaum Feststellung oder Forderung nennen, lässt sich ganz einfach auskontern. Denn es gilt ja wohl auch, wer nichts zu verbergen hat, braucht nicht überwacht zu werden. Oder? Eine interessante Analyse zu diesem Thema findet sich bei Telepolis. Weitere Argumente gegen diese absurde Formulierung finden sich hier. Nur so einfach läßt sich das potenziell duckmäuserische Gegenüber zumeist nicht abschütteln. Viel schlimmer noch in diesem so harmlos daher kommenden Satz, verstecken sich verschiedene Aspekte eines totalitären Überwachungsstaates. (mehr…)

Du bist nicht allein (Film)

Eine russische Kleinfamilie, deutsche Kleinbürger, Kulturabgwickelte und ein alter Opa mit Hund. Und natürlich Marzahn. Das sind die Zutaten eines äusserst interessanten Filmes über die Generation Hartz-IV. Alle Protagonisten sind auf der Suche. Nach Liebe, nach Arbeit, nach Versöhnung, kurz nach einem Zweck und vor allem Nähe. (mehr…)

Geld & Zins

Heute möchte ich gerne ein paar Filme und Links zum Thema Geld und Zins präsentieren. Diese Vereinfachungen können sicher das heutige Weltfinanzsystem nicht erklären, als Einstieg in die Materie sind Sie meiner Meinung nach aber recht gut geeignet. (mehr…)

Texte zur Lesereihe Anarchismus

Am 11. August haben sich einige wenige getroffen und die ersten Schritte zur Initiation einer „Lesegruppe“ zum Thema Anarchismus zu gehen. Neben Grillen und Film kucken haben wir uns auf ein Vorgehen einniegen können. So soll das nächste Treffen Ende September / Anfang Oktober stattfinden zu dem Texte vorbereitet werden. (mehr…)

Der AKA-Blog

Das berliner Netzwerk für Analyse, Kritik und Aktion hat sein neues Blog aufgemacht. Unsere Terminankündigungen und politischen Texte, die bisher über unsere Mailingsliste erschienen sind, sollen nun hier veröffentlicht werden.

Diesmal gibt es Schreibrechte für jeden und jede aus der Gruppe!