Termine im Januar II

Wir haben noch zwei interessante Termine für den Januar gefunden. Zum einen gibts am 6. Januar um 13 Uhr im XB-Liebig eine antimilitaristische Infoveranstaltung des osteuropäischen, anarchistischen Zeitschriftenkollektivs Abolishing the Borders from Below zum Thema Aus- und Aufbau von US-Militärbasen in Polen für den Raketenabwehrschirm. Und, am 18. Januar steigt im Supamolly ein Konzert der Humpa/Speed-Polka Band 44 Leningrad.

Am 6. Januar gibt es im XB-Liebig (Liebigstr. 34, nähe U Frankfurter Tor) um 13 Uhr eine Infoveranstaltung zum Thema: Raketenschirm in Mitteleuropa. Was bringt er? Widerstand! Organisiert ist der Kaffee- und Kuchenbrunch vom anarchistischen Zeitschriftenkollektiv Abolishing the Borders from Below, einer Gruppen osteuropäischer Migranten, die osteuropäische Thematiken aus anarchistischer Sicht betrachten, und der Anarchistischen Föderation Berlin. Anwesend sein werden AktivistInnen der Anarchistischen Föderation aus Warschau. Sie werden werden über die Situation, die geplanten Aktivitäten und Möglichkeiten der Unterstützung beim Widerstand gegen den Raketenschirm und Ausbau der Militärbasen berichten. Insbesondere wird es um die im März geplanten europaweiten antimilitaristischen Aktionstage gehen, deren Mittelpunkt Aktivitäten im polnischen Slupsk, in der Nähe der geplanten US-Basis, sein werden. Informationen gibt es bei der Anarchistischen Föderation (oder als pdf).

44 LeningradAm Freitag, dem 18. Januar findet in der Lokalität Supamolly in der Nähe des S/U Frankfurter Allee ein Konzert mit der Band 44 Leningrad aus Potsdam statt. Die Band macht russische Speed-Polka oder, auch anders genannt, Humpa Polka. Intoniert werden russische Weisen, Arbeiterlieder und Romanzen. Alles mit typischen russischen Instrumenten wie E-Gitarre, Trompete, Schlagzeug, Akkordion und Balalaika. Heraus kommt eine explosive, extrem schunkelbare Mucke. Kostenproben ihres Könnens gibts auf der Seite der Band.


2 Antworten auf „Termine im Januar II“


  1. 1 Thomas 01. Januar 2008 um 23:30 Uhr

    Ganz wichtig zu erwähnen ist auch noch, dass Leningrad 44 am 08.03 in Strausberg spielen und zwar im „Horte“. So weit ich weiß ist das der einzige linke Laden in der Stadt. Man kommt da ganz gut mit der S5 und der örtlichen Stadtbahn hin. Da der 8. März ein Samstag ist, kommt man auch wieder in die Zivilisation zurück.

  2. 2 Machnow 02. Januar 2008 um 13:42 Uhr

    thomas,
    du meinst bestimmt 44 leningrad. und das konzert iss doch erst im märz… hingehen können wir trotzdem. vielleicht…

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.