Archiv für Juli 2008

You can‘t fight all the time. You need to laugh, too!

Alberto Juankar Grass Kosta

Boikot is a spanish Punk Rock Band. They made a new Album which is called Amanecío. They went to Bosnia looking for joy and vibrating rhythms. They changed their style and created a new one. The original instruments that Bosnian musicians have brought, mixed with the Italian ska contribution of Banda Bassotti winds section, a bit of Celtic music recorded in Galicia and an urban pink rock brand made at home. This is a real european style and thats why I did an interview with these interesting musicians. (mehr…)

Jungle World verkuppelt Muslime!

Die jungle World und der Muslim Marriage Service
Einen etwas größeren Screenshot gibts hier.

Die jungle World unterstützt neuerdings eine muslimische Heiratsvermittlung. Auf ihrer Homepage gibts eine Werbeverlinkung zur muslimischen Singlebörse singlemuslim.com. (mehr…)

Kreuzberg Sieger der Herzen bei Gemüseschlacht

Wasserschlacht Am heutigen Sonntage wurde die seit 1998 regelmäßig durchgeführte Gemüseschlacht zwischen Kreuzberg und Friedrichshain ausgefochten. Die Schlacht geht auf eine Verwaltungsreform aus dem Jahre 1996 zurück, bei der Kreuzberg ungerechterweise das Anhängsel Friedrichshain als Bezirk zugewiesen bekam. Selbstverständlich beanspruchte Kreuzberg die Herrschaft über den Bezirk – dagegen begehrt Friedrichshain aber regelmäßig auf. Bei der Schlacht geht es also darum den legitimen Rechtsanspruch Kreuzbergs auch praktisch zu erwirken, was wie jedes Mal auch diesmal gelang: Kreuzberg wurde wieder Sieger der Herzen. (mehr…)

Wir brauchen ein wenig Anarchie!

. . . (mehr…)

Fluten 3.0


(mehr…)

Free! Nelson Mandela!

via Bigshot (mehr…)

„Die mutierten dadurch zu Verfolgten, die Demonstranten aber zum Mob“

Mit Die sind Nazis gemeint. Und der solch eine Perspektive suggeriert heißt Maximilian Probst. Er schrieb für die taz einen Kommentar über die Proteste von mindestens 3.000 Oldenburgern gegen den Naziaufmarsch am 5. Juli. Hierbei wurden Dutzenden Demonstranten durch massiven CS-Gas Einsatz und Übergriffe der Polizei verletzt. Eine Person und eine Sanitäterin mußten wegen mehreren Schnittverletzungen durch einen Polizisten behandelt werden. Diese Art des Umgangs mit Demonstranten, ich würde es gefährliche Körperverletzung im Amt nennen, versucht Probst ganz bürgerlich verharmlosend mittels Küchenpsychologie zu erklären. (mehr…)

Stopp den Kriegseinsätzen! Gegen die Militarisierung des Alltags!

Gelobe Nix! Am 20. Juli treffen sich, wie in jedem Jahr die neuen Rekruten, um den Eid auf die Verfassung abzulegen. Üblicherweise findet das Gelöbnis im Bendlerblock statt, wo die soldatischen Attentäter des 20. Juli um Claus Schenk Graf von Stauffenberg durch Nazis ermordet wurden. Dadurch soll an eine vermeintliche antifaschistische Tradition angeknüpft und suggeriert werden, das die Bundesrepublik Deutschland und seine Bundeswehr mit dem Nationalsozialismus gebrochen hat. Dieses Jahr wird diese Traditionslüge ganz aufgegeben und durch eine nationalistisch demokratische Legitimationsbühne ersetzt. (mehr…)

Mediaspree erfolgreich torpediert!

Mediaspree! Muss weg! Am gestrigen Sonntag votierten 86,7 Prozent der Kreuzberger_Innen und Friedrichshainer_Innen gegen das Projekt Mediaspree, das zwischen Elsen- und Jannowitzbrücke ein 180 Hektar großes Areal zur exklusiven Wohn- und Medienmetropole aufwerten wollte. Das Quorum von 15 Prozent konnte mit 19,13 Prozent ebenfalls erreicht werden. Nun übertrifft sich die Landespolitik plötzlich in der Zusicherung die Pläne der Bebauung des Spreeufers eingehend zu überdenken und hierbei die Sorgen der Anwohner ernst zu nehmen. Bisher war dem offensichtlich nicht so! (mehr…)

Ja! Nein! A! Dann bleibt die Spree für alle da!

Spreeparade, 12. Juli 2008
Am gestrigen Samstag Nachmittag trafen sich circa 3.000 bis 3.500 um in der Wahlkampfabschlußparade der Initiative Mediaspree versenken ein Spreeufer für alle zu fordern und der wahlberechtigten Bevölkerung ihre Wahlempfehlung näher zu bringen. (mehr…)