… endlich sind die terroristen weg …

Passend zum europaweiten Aktionstag Freedom not Fear, der in Berlin circa 20.000 Demonstranten anzog, gabs eine kuriose Überraschung und die Bestätigung, daß es doch nicht immer sicher ist Mercedes zu fahren. Trauer will sich bei mir aber auch gar nicht einstellen! Deshalb auch in Kontrast zum Aust-Eichinger-Komplex folgendes . . .

söhne stammheims
jan delay, 2001

    endlich sind die terroristen weg,
    und es herrscht ordnung und ruhe und frieden,
    und das bisschen gesindel, das noch in den knästen steckt,
    tut sowieso keinen mehr interessieren

    nun kämpfen die menschen nur noch für hunde und benzin,
    folgen irgend nem Zlatko und nicht mehr Baader und Ensslin,
    die, die unheil und armut und krankheit verbreiten,
    für sie herrschen sorglose zeiten,
    da kein bisschen sprengstoff sie daran hindert, ihre geschäfte zu betreiben,

    endlich ham sie keine angst mehr,
    verkaufen fröhlich ihre panzer,
    jeden tag sieben kinder abschieben,
    und dann zum essen mit dem kanzler

    endlich sind die terroristen weg,
    und es herrscht ordnung und ruhe und frieden,
    und man kann wieder sicher mercedes fahrn,
    ohne dass die dinger immer explodieren

    endlich sind die terroristen weg,
    endlich kann nichts mehr passieren.
    endlich sind die terroristen weg,
    und es herrscht ordnung und ruhe und frieden.


1 Antwort auf „… endlich sind die terroristen weg …“


  1. 1 Thomas 12. Oktober 2008 um 15:45 Uhr

    20.000 Demonstranten halte ich auch für wahrscheinlich. Auf Indymedia konnte man ja auch die Zahl 100.000 lesen, das halte ich für reichlich übertrieben.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.