Streik! Strike! Netstrike!


Das Medienkollektiv autistici und der punto informatico rufen auf den virtuellen Bunker des italienischen Bildungsministeriums elektronisch zu blockieren und so gegen die Bildungsreform von Mariastella Gelmini zu protestieren!

Loro fermano il nostro futuro! Noi fermiamo i loro siti!

Der Protest richtet sich gegen die Kürzungen und die Privatisierungen im Bildungswesen. Das Gesetz 133/2008 der Bildungsministerin Mariastella Gelmini soll gestoppt werden. Die drastischen Kürzungen und Reformen ohne die Einbeziehungen der Betroffenen bestätigen das arrogante Desinteresse der Herrschenden gegenüber den wahren Problemen im Bildungssystem.

Die Aufrufenden sind davon überzeugt, daß Veränderungen in der Universität nötig sind, aber sie müßen auch von dort ausgehen. Die Zukunft von Studenten Dozenten, Wissenschaftlern, Doktoranden und dem gesamten Universitätspersonal werden von einer Politik der Destrukturierung bedroht. Die Aktivisten fordern einbezogen zu werden, wenn es um ihre Zukunft geht. Wenn dies nicht geschieht, wollen sie dafür sorgen, daß ihre Stimme zu hören sein wird. Die Protestwelle lässt sich nicht stoppen!

Der Netstrike funktioniert folgendermaßen. Mensch kann auf drei unterschiedliche Arten an der Cyberspace-Demo teilnehmen.

LOW Die einfachste Variante besteht darin, mit seinem Firefox- oder Opera-Browser auf die Homepage http://www.miur.it zu gehen und diese immer wieder neu aufzurufen. Auf der Aktionsseite von autistici gibt es jetzt aber auch ein kleines Schmackerl, daß die Seite ohne plugin immer wieder aufruft. Einfach, hoffentlich effektiv & auch am Arbeitsplatz leicht zu nutzen!

MEDIUM Die mittlere Stufe wäre ein Plugin zu benutzen. Es kann hier als Firefox plugin runtergeladen werden. Es heißt iMacros. Dann installieren, auf die Seite des italienischen Bildungsministeriums gehen, registra drücken, die Seite 4-5 mal komplett laden, esegui (bedeutet soviel wie Loop) drücken, einen Wert für den Loop eingeben und im Hintergrund laufen lassen. Das plugin stört keine anderen Anwendungen.

HIGH Die dritte Möglichkeit ist etwas komplizierter. Hierbei werden Scripte zur Verfügung gestellt, die zwar keine Bots bedienen, aber trotzdem offenbar effektiv sein sollen.

L‘Onda non si fermerà!


1 Antwort auf „Streik! Strike! Netstrike!“


  1. 1 Kennst Du das Land, in dem die Zitronen blüh’n? « Analyse, Kritik & Aktion Pingback am 21. November 2008 um 0:19 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.