Archiv für Dezember 2008

Der Schuh in der Politik!

Es gibt ein viel zu selten untersuchtes Phänomen, daß am gestrigen Sonntag bei einer Pressekonferenz des scheidenden US-Präsidenten Georg W. Bush gleich zweimal leider ihn verfehlend hinter diesem erbarmungslos einschlug. Ein irakischer Journalist schleuderte mit Inbrunst und den Worten Dies ist dein Abschiedskuß, du Hund seine zwei schweren Schuhe auf den Texaner. (mehr…)

Nach dem Anschlag bleibt die Häme

Am gestrigen Nachmittag wurde der Passauer Polizeidirektor Alois Mannichl von einem Nazis mit den Worten Viele Grüße vom nationalen Widerstand! Du linkes Bullenschwein, du trampelst nimmer auf den Gräbern unserer Kameraden herum! niedergestochen. Offenbar fühlte sich der Täter durch die Erklärungen der Passauer NPD und einer ominösen Aktionsgruppe Passau derart angestachelt, daß er quasi seinem nationalen Instinkt folgte und zustach. Dieser Mordanschlag ist eine neue Qualität in der Gewaltbereitschaft der Nazis, so daß nun sogar eine CSU Regierung ernsthaft über einen erneuten Verbotsantrag gegen die NPD nachdenkt. (mehr…)

Nazihools des BFC Dynamo überfallen eine Union Fankneipe

Da haben sich die Vereinsoffiziellen sowie einige engagierte BFC Dynamo Fans gerade so große Mühe gegeben ihren Fußballclub als unschuldiges Opfer exzessiver Polizeigewalt zu inszenieren und da passiert sowas. Offenbar haben zehn Dynamo Fans, die überwiegend mit Bomberjacken und Springerstiefeln bekleidet waren eine Union-Kneipe in Bohnsdorf überfallen und zerlegt. Acht Personen wurden verletzt. Wenn das nicht die Nazihools von den gar nicht mehr vorhandenen rechten BFC Fans waren, die es spätestens seit 2006, nach Ansicht der Dynamo Vereinsoffiziellen, gar nicht mehr geben soll oder, die nichts mehr mit dem BFC zu tun haben. Wahrscheinlich waren es verkleidete Polizisten oder vielleicht andere Verrückte, die gerne BFC Fans sein wollen ;-) (mehr…)

Muerte Accidental de un Anarquista

Nazis, Gewalt und der BFC!

Das Derby zwischen Tennis Borussia und dem BFC Dynamo am Sonntag, den 7. Dezember im Mommsenstadion, endete, wie es nicht anders zu erwarten war. TeBe gewann hochverdient mit 4:2. Der TeBe Block feierte auf der Tribüne ausgiebig, farbenfroh und kreativ, während auf der Gegengrade weinrote und uniformierte Hooligans aufeinander trafen, die sich offenbar um das Gewaltmonopol in der Kurve stritten. Beiden Gruppen war Leib und Leben von Kindern und Frauen egal. Außerdem versuchten mehrere Dutzend Nazis ins Stadion zu kommen! (mehr…)

Das DTMB: Außen hui, innen pfui!


Das Deutsche Technikmuseum Berlin (DTMB) ist für seine Sammlungen weltberühmt. Die Sonderausstellungen sind ebenfalls eine feste Größe in der Berliner Kulturlandschaft. Das Museum schafft es, sowohl junge als auch ältere Berliner_innen und Tourist_innen zu beeindrucken. Nicht umsonst ist das DTMB eines der erfolgreichsten und meistbesuchten Museen in Berlin. Nach außen glänzt und funkelt es. Im Inneren läuft aber einiges im Umgang mit den Sammlungen, der Ausstattung, dem Umgang mit Besucher_innen und den Beschäftigten schief. (mehr…)

Wenn Kurt mal in der Grube liegt . . .

Kurt Beck bei Günther Jauch

(mehr…)

Ausgezeichneter Kampf gegen Apartheids-Mauer

Belin Das Komitee des palästinensischen Dorfes Bil‘in und Israels „Anarchists against the Wall“ haben am heutigen Sonntag in Berlin für ihren gemeinsamen Kampf gegen die Mauer zwischen Israel und dem palästinensischem Gebiet die Carl-von-Ossietzky-Medaille überreicht bekommen. Damit wird das allwöchentliche Engagement einer Vielzahl von Aktivisten gegen ein monströses Bauwerk der Ausgrenzung unter lebensgefährlichen Bedingungen gewürdigt. (mehr…)

Vattenfall und seine Märchen!

Vattenfall Maerchen

Nazis zündeln wieder in Schweden!

Am 1. Dezember wurde von Nazis auf zwei Aktivist_innen der schwedischen anarchosyndikalistischen Gewerkschaft SAC und die dreijährige Tochter ein Brandanschlag verübt. Offenbar goßen die Typen Benzin durch den Briefschlitz und zündeten es an. Die drei konnten sich gerade noch so durch einen Sprung auf den Balkon der Nachbarn retten. Zwei Tage vorher brannte das einzige Hausprojekt in Stockholm – das Cyclopen – nieder. Auch hier ist zu vermuten das Nazis zündelten. Ein Zusammenhang zum Nazi-Aufmarsch am 9. Dezember in Salem ist unübersehbar. (mehr…)