Flughafenausbau stoppen! Wald retten!



12. Januar – Stop Airport ExpansionFraport Blockieren

Die Kellerasseln rufen am 12. Januar zum virtuellen Protest gegen den Ausbau des Frankfurter Flughafens auf. In einem Akt des elektronischen zivilen Ungehorsams (ECD) soll die performative Hyperspeed Präsenz der klimafeindlichen Mobilitätsjunkies blockiert werden.

Grund ist, daß die zerstörerische Inbesitznahmen des Geländes und die Rodung des Waldes offenbar kurz bevorsteht.


Fraport will 250 Hektar Bannwald und Vogelschutzgebiet roden um die neue Landebahn Nordwest zu bauen – das entspricht einer Fläche von circa 350 Fußballfeldern. Der Wald hat eine wichtige Schutzfunktion gegen Abgase und Lärm in der Region. Vermehrte Flugbewegung am Frankfurter Flughafen bedroht die Lebensqualität der Menschen in der Region und führt zu erhöhtem Ausstoß von klimaschädlichen Gasen. Fraport hat ab dem 12. Januar „Hausrecht“ im Kelsterbacher Wald bei Frankfurt. Nach Plänen der Fraport sollen die Rodungsarbeiten im Kelsterbacher Wald ab dem 4. März beginnen.

An der Online-Demonstration kann jede_r von zu Hause teilnehmen. Jede_r darf ohne Vorkontrollen, Kameraüberwachung oder durch Robocops beoabachtet, nur durch einen Klick, nerven und die Kommunikation verlangsamen. Zu beachten ist natürlich die Vorratsdatenspeicherung.



Die Seite zur Aktion mit den Interventionsmöglichkeiten ist hier zu finden. Am einfachsten ist das Online-Tool. Also . . .

Stop Airport Expansion – Fraport Blockieren!