Archiv für Februar 2009

Wenn das Bärchen in der Olga . . .

Wenn Potsdam nicht so weit weg wär und die Projekte nicht so weit auseinander liegen würden, könnte mensch aus Berlin wirklich öfter hinfahren. Spontan & erlebnisorientiert. Aber eigentlich lohnt sich ein Besuch auch öfters. Insbesondere im Frühling & Sommer lohnt sich ein Abstecher nach Potsdam, der ein Fußballspiel oder einen entspannten Parkspaziergang mit einem Besuch der Hausprojekte verbindet. Im Winter machts aber auch Spaß! (mehr…)

Die Befreiung vom Primat und Diktat der lohnabhängigen Beschäftigung: das Grundeinkommen

Grundeinkommen Wir, namentlich die Menschen der sogenannten westlichen Welt, haben von zwei Dingen mehr als genug: Geldvermögen das nach Rendite giert und Waren in allen denkbaren und undenkbar blödsinnigen Formen. Was wir nicht haben ist Geld, das dahin fließt wo es gebraucht wird. Durch Armut, Welthunger, Klimakatastrophe usw. sind kaum Investoren hinter dem Ofen hervorzulocken. Durch die Befreiung vom Primat und Diktat der lohnabhängigen Beschäftigung erhofft man sich von den Menschen so viel Initiative und Engagement, dass die dingendsten Probleme entschärft werden können – das Instrument dafür soll das bedingungslose Grundeinkommen sein. (mehr…)

14. März – United we stay!

united we stay - freiraum demo 14. maerz 2009

(mehr…)

. . . jetzt is‘ er weg – Mr. PD gibt auf

Walter Veltroni hat das Amt des Parteivorsitzenden der Partito Democratico (Demokratische Partei, PD) Italiens niedergelegt. Nun fühlen sich die einen im Recht, die sich über den einstigen Berlusconi-Angreifer lustig machten. Die anderen sehen im Rücktritt Veltronis seinen größten Fehler. Was aber bedeutet das Ende der Ära Walter Veltroni für den Kampf gegen den Berlusconismo? (mehr…)

Revolte auf Lampedusa!

Lampaduse Flüchtlinge Vor kurzem berichteten wir von den unzumutbaren Zuständen auf Lampedusa. Die Situation auf der Gefängnis-Insel hat sich seitdem immer weiter verschlechtert und ist heute völlig eskaliert. In dem Abschiebeknast auf Lampedusa, welcher eigentlich Platz für 800 Menschen bietet und zur Zeit mit bis zu 1800 Flüchtlingen völlig überfüllt ist, ist eine Revolte ausgebrochen. (mehr…)

Direkte Demokratie in Berlin – ein kleiner Überblick


Vor kurzem ist der Zweite Berliner Demokratiebericht des Vereins Mehr Demokratie veröffentlicht wurden. Wie ich finde verschafft der Bericht einen guten Überblick über die bisherigen Begehren und Entscheide und ist trotz teilweiser Komplexität der Materie (Quoren, Themenausschluss etc.) gut verständlich dargestellt und deshalb auf jeden Fall lesenswert. (mehr…)

Babylonier_innen wollen leben! Mondän & Glamourös!


Am 13. Februar trafen sich unter dem Motto Für eine Handvoll Dollar? Für bessere Arbeitsbedingungen im Babylon circa 50-60 Beschäftigte des Filmtheater Babylon, einige Gewerkschafter_innen der Fau Berlin, Besucherbetreuer_innen des Deutschen Technikmuseum, Aktivist_innen des Mayday Bündnisses und andere Unterstützer_innen um auf die Situation der Beschäftigten im letzten kommunalen Kino Berlins aufmerksam zu machen. (mehr…)

Обама! Обама! Führ uns zum großen Sieg!



Das Orginal ist eines der bekanntesten Komsomolzen Lieder

Cox 18 wiederbesetzt – Non abbiamo paura!

Am gestrigen Abend wurde offenbar das Cox 18 wiederbesetzt. Circa 200 Aktivist_innen öffneten die Tore und feierten in ihren alten Räumlichkeiten ein Fest. Die Aktion war erfolgreich, weil aus verschiedenen anderen Centri Sociali Italiens, namentlich aus Torino, Bergamo und Padua, Unterstützer_innen kamen und die Straßen um die Conchetta gegen das mögliche auftauchen der Sicherheitskräfte sicherten. (mehr…)

Dresden – Die CDU & Neonazis, die Bürger_innen & Antifas


Am gestrigen Freitag nachmittag versammelten sich die etablierten Landtagsparteien, die jüdische Gemeinde und Neonazis am Dresdner Heidefriedhof um gemeinsam den Opfern de allierten Bombardierung Dresdens zu gedenken. Am Abend demonstrierten circa 700 Antifas gegen das stille Gedenken an der Frauenkirche um den deutschen Opferdiskurs zu stören. (mehr…)