Archiv für März 2009

Infoabend zu Grauen Wölfen am 8. April

Am Mittwoch, den 08. April 2009 findet ab 20.00 Uhr im Cafe- und Barkollektiv Tristeza eine Infoveranstaltung zu den rechten Grauen Wölfen mit der Islam-Expertin Claudia Dantschke statt. Strukturen der Grauen Wölfe konnten in den letzten Jahren, ohne größere Beachtung oder gar Intervention der hiesigen antifaschistischen Initiativen, bundesweit aufgebaut werden. So ist es nicht verwunderlich, dass diese Entwicklungen in den nationalistisch-rassistischen Ausschreitungen in Kreuzberg und Neukölln im Frühjahr des letzten Jahres gipfelten. (mehr…)

. . . nicht mehr aufpassen, einfach ausrasten!

Für die soziale Revolution!


Am gestrigen Samstag gingen in Berlin circa 25 – 30 Tausend Demonstrant_innen auf die Straße. Im buntgemischten Antikapitalistischen Block liefen um die 6.000 Teilnehmer_innen. Dazu gehörte ein sogenannter Schwarzer Block von mindestens 2.000 lauten Menschen. Einen ersten, sehr guten Bericht zur Demo gibt es bei indymedia. Erste Fotos gibt es bei Björn Kietzmann, dem Medienkollektiv Berlin, bei urbanberlin und pm_cheung. (mehr…)

L‘Onda nella Germania!

noborder

(mehr…)

Krisendemo wird im Vorfeld kriminalisiert!


(mehr…)

No Nato! No War! – Linksfraktion mobilisiert gegen das Nato Jubiläum


In der Diskussion zur Zukunft der Nato machte die Linksfraktion im Bundestag geschlossen eine Soliaktion zum geplanten Verbot von Pace-Fahnen und den anderen Repressionen, die den Protest gegen die Feierlichkeiten in Strasbourg und Baden-Baden betreffen. (mehr…)

In Kreuzberg und Mitte schepperts

Am gestrigen 26. März gab es, wie die rbb Abendschau berichtete, zwei Attacken auf beide Naziklamottenläden in Mitte. Sowohl der neue Tromsø als auch der Tønsberg wurden mit Farbe und Pflastersteinen angegriffen. Schon am Mittwoch Abend wurden die Carlofts in der Kreuzberger Reichenberger Straße mit Farbe angegriffen. Aber auch schon in der Nacht zum Dienstag wurde das Luxuswohnprojekt – :lol: – attackiert. Eine Gehwegplatte flog auf mysteriöse Weise in die Glasfassade. (mehr…)

Hilfe! Frau am Steuer . . .


Bei Shell gibts keine Tankwärterin! Eine Tankwärter_in noch weniger! Bei Shell ist die gute alte Zeit wieder auferstanden. Aus Selbst ist der Mann wird so, lasse‘t den Tankwart machen!

Und mit dem Ende der Solidarität brach die Dunkelheit herein


Am Wochenende hab ich was gefunden. Erstaunlich, was manchmal so in S-Bahnen oder auf ’ner Parkbank rumliegt. Und, wie ich wiedermal erfahren durfte, nicht alles ist Müll, was wie solcher aussieht. Auch Müll kann Gedanken zum tanzen bringen. (mehr…)

Für bessere Arbeitsbedingungen im Kino Babylon!

In der vergangenen Woche sah sich unser Blog einem massiven Angriff ausgesetzt. Geführt wurde er im Auftrag von Roberta Bianchini, die für den Webauftritt der Firmen Neue Babylon Berlin GmbH und K&K – Kino und Konzerte GmbH verantwortlich ist. Der juristische Vorwand für die Attacke gegen uns war eine vermeintliche Urheberrechtsverletzung. (mehr…)