Гагарин – Я Вас любила!

Eine andere Version des Songs gibts hier. Und zum heutigen Geburtstag von Gagarin ein paar huldigende Worte samt Übersetzung des Textes gibts im Folgenden.

Die ukrainische Band Ундервуд (Undervud) besingt in diesem Titel Jurij Gagarin. Die aktionistisch antideutsche Antifa kennt Gagarin ebenfalls. Aber eher in Form elektronischer Musik.

Gagarin war ein Symbol. Er war der hübsche junge Mann, der erste Mensch im All, der leninistische Entdecker, der ideale sowjetische Held, der keine Herausforderungen scheute und deshalb nur konsequenterweise an einer solchen scheiterte.

Er war das Symbol des Neuen Menschen, dessen Seele rein unp unverfälscht der Sowjetunion diente. Er flog hinauf und kam als Held zurück. Er flog dann weiter, mit Strahlen im Rücken. Er setzte sich in die neuesten und modernsten Kampfflieger und scheiterte oft an der Geschwindigkeit. Aber er blieb immer der einfache Mensch, der entzückend schüchterne Kosmonaut!

Hier nun die Übersetzung der nostalgisch ironischen Hymne auf den unerreichbaren Gagarin, das erotische Wunder der sowjetischen Kaderschmiede, dem unermüdlichen leninistischen Wissenschaftler!


Gagarin, ich hab‘ sie geliebt
Undervud, 2002

Er verabschiedete sich, so ganz gewöhnlich,
wie ein normaler Mensch mit weißen Zähnen,
Er streichelte, zuerst noch schüchtern
mit seiner Hand mein Haar.
Ach, sein lieber, lieber Mund
mit einem hauchzartem Flaum
sah aus, also ob er nix besonderes wäre,
Leb wohl, mein Lieber, mein Schüchterner.

Das Leben war immer wieder hart, oh ja,
Es hat ihm die Flügel gestutzt.
Wie hab‘ ich sie geliebt, Gagarin.

Später wußte er gar nicht, wie lange ich
in den Scherben seiner Mediallen schwamm
und wie sein Strahl immer in den Rücken trat,
und er stand nur weiter schweigend auf seinen Pedallen.

Es schmerzte fürchterlich, dann fiel er runter
Verletzt. Aber aus den Scherben
stand er wieder auf und ritzte
selbst das Flugzeug mit goldener Nadel.

Das Leben war immer wieder hart, oh ja,
Es hat ihm die Flügel gestutzt.
Wie hab‘ ich sie geliebt, Gagarin.

Als ob ihm der Herrgott, die Milchstraße
auf die Unform gezaubert hätte,
So glänzen seine Schulterstücke, hell Quecksilber,
So wunderschön ist er, zu unserm Entzücken.
Ganz in weißes Licht getaucht,
So lieb und gut, das er schon über sich selbst lacht,
Seine Seele ist unser Übungsplatz,
Er erfreut sich an ihr und wir besingen sie.

Das Leben war immer wieder hart, oh ja,
Es hat ihm die Flügel gestutzt.
Wie hab‘ ich sie geliebt, Gagarin.


1 Antwort auf „Гагарин – Я Вас любила!“


  1. 1 Kommunistische Signale aus dem All « Analyse, Kritik & Aktion Pingback am 05. Oktober 2009 um 10:32 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.