Archiv für April 2009

Politfolklore mit subkulturellem Angebot

Und nochmal der 1. Mai. Ich hab gerade ein paar äußerst bemerkenswerte Gedanken von Wendy zur älteren und vor allem neueren Tradition des Arbeiterkampftages in Berlin gelesen. Sie ist zwar zusammengefaßt der Meinung, daß der 1. Mai als politisches Ereignis, als Teil einer revolutionären Strategie versagt hat, aber als politisch eingefärbte Folklore mit riesigem subkulturellem Angebot trotzdem ein wichtiges Datum ist. Nur mit Mayday hat sie so ihre Probleme und sucht nach Erklärungen. Hier ein paar Links und wirklich sehr oberflächlichen Gedanken meinerseits zu diesem Thema. (mehr…)

Heraus zum Revolutionären Ersten Mai!


(mehr…)

Bildungsstreik auch an der Uni Potsdam!

Bildungsstreik PotsdamAuf der Vollversammlung am 29.04.2009 haben sich 541 der 555 anwesenden Studierenden der Universität Potsdam nahezu einstimmig dafür entschieden an dem bundesweiten Bildungsstreik vom 15. bis 19. Juni teilzunehmen. Zwar hat die Vollversammlung nicht das notwendige Quorum erreicht, das Abstimmungsergebnis kann aber durch die Zustimmung des Studierendenparlaments bestätigt werden, so die Pressemitteilung des Allgemeinen Studierendenauschusses. (mehr…)

Was geht ab in Frankfurt (Oder)?

Lampaduse Flüchtlinge Fankfurt (Oder) liegt an der Grenze zu Polen und gehört mit ca. 62.000 Einwohnern zu den größten Städten Brandenburgs. Die Stadt ist von Berlin aus mit der Regionalbahn innerhalb von einer 1 Stunde zu erreichen. Doch trotz oder vielleicht sogar durch diese Nähe zu Berlin, hat die außerparlamentarische Linke Schwierigkeiten ihre Strukturen und Aktivitäten auszubauen. (mehr…)

Like a bird that breaks out of the cage


(mehr…)

Medienschau am Sonntag (4)

In der heutigen Medienschau ist wieder einiges an Sprengstoff versteckt, besonders was den politischen Nahbereich angeht. Da muss man schon beinahe befürchten, dass die anderen Themen kaum Beachtung finden. Jedenfalls konnte ich es diesmal mit der Zeit nicht so genau nehmen, weil ich sehr interessante Artikel gefunden habe, die vor dem vergangenen Montag erschienen sind. Dafür ist es diesmal nicht allzu taz-lastig. ;-) Nach dem gründlichen Lesen wird der Leser jedenfalls eine etwas andere Vorstellung zum Thema Piraterie haben. (mehr…)

Kulturkampf in Berlin?

Mehr Demokratie eVDer Wahlkampf um den Volksentscheid zu „Pro Reli“ am 26.04.2009 ist deutlich aus dem Ruder gelaufen. Sowohl Gegner als auch Befürworter der „Pro Reli“-Kampagne neigen bei ihren Plakaten zu Übertreibungen, so dass das Thema maßlos überhöht wird. Die „Pro Reli“-Anhänger gehen aber noch ein Stück weiter, indem sie auch vor juristischen Mitteln nicht zurückschrecken – mal ganz davon abgesehen, dass sie bei ihren Kontrahenten ehemaligen Stasi-Spitzel auszumachen glauben, was die einschlägigen Gossen-Postillen natürlich genüsslich ausweiden. Der Freitag und die taz geben da einen guten Überblick. (mehr…)

25 Aprile – Ora e sempre Resistenza!


(mehr…)

24. April: Internationaler Tag zur Abschaffung von Tierversuchen

Lampaduse Flüchtlinge Am 24. April ist zum 47. Mal Internationaler Tag zur Abschaffung der Tierversuche. Anlass: Allein in Deutschland starben 2007 2,6 Millionen Tiere unter dem Deckmantel der Medizin einen grausamen und in den meisten Fällen unsinnigen Tod darunter:
2.487 Affen
802 Katzen
4.794 Hunde
2.546 Pferde
und hundertausende Ratten, Farbmäuse und andere Tiere … (mehr…)

Gelesen (7): Dshamilja

Tschingis Aitmatow: Dshamilja - UnionsverlagDer Gegensatz zum gestern vorgestellten Buch Also sprach Golem könnte kaum größer sein. Nicht nur weil es sich bei Dshamilja von Tschingis Aitmatow um eine Liebesgeschichte handelt. Laut Louis Aragon soll es ja auch noch die schönste der Welt sein. Die Erzählung ist auch nicht am MIT angesiedelt, sondern irgendwo in der unendlichen Steppe zwischen China und Tadschikistan, wo man keine höhere Technik kennt als das Pferdegespann, mit dem die Heuernte eingebracht wird. (mehr…)