Archiv für April 2009

Gelesen (6): Also sprach Golem

Stanislwa Lem: Also Sprach Golem - Suhrkamp VerlagStanislaw Lem ist der weltweit bekannteste und am meisten gelesene polnische Autor. Das mag zum Teil daran liegen, dass er dem Genre des Science-Fiction zugeordnet wird und sein philosophisches und gesellschaftskritisches Wirken wenig Beachtung findet. Er selbst hat vom SF-Genre nie viel gehalten, weil der Großteil der dort erscheinenden Werke nichts weiter als Trivialliteratur sind. Ein unbedarfter Lem-Leser bekommt das mitunter auch schnell zu spüren, besonders wenn er sich daran macht Also sprach Golem zu lesen. (mehr…)

Was machen eigentlich die Republikaner?

Lampaduse Flüchtlinge Seit langem hört mensch kaum mehr etwas über die rechten Republikaner (Reps). Die besten Zeiten der 1983 gegründeten Partei scheinen vorbei zu sein. Seit Jahren sinken die Mitgliederzahlen, eine Wahlniederlage folgt der nächsten und in der Öffentlichkeit wird die Partei kaum noch wahrgenommen. (mehr…)

Termine rund um den 1. Mai

Dieses Jahr finden wieder viele Veranstaltungen, Demos und Konzerte rund um den 1. Mai in Berlin statt. Neben den regelmäßig stattfindenen Demos traut sich die NPD nach Jahren mal wieder in Berlin zu demonstrieren. (mehr…)

Berliner CDU setzt auf Eskalation!

Eigentlich wollte ich an dieser Stelle einen Beitrag zu den Veranstaltungen rund um den 1. Mai in Berlin schreiben, doch leider muss ich das verschieben. Grund dafür ist ein konzeptloser und eskalierender Vorschlag der Berliner CDU, die heute gefordert hat, dass der Senat versuchen solle die 18 Uhr Demonstration zu verbieten. (mehr…)

Ska! Ska! Bumblebee!

(mehr…)

Medienschau am Sonntag (3)

Die TAZ feiert an diesem Wochenende ihr 30-jähriges Bestehen. Glückwunsch dazu auch von meiner Seite! Um die Gedärme einiger meiner Leser zu schonen werde ich mich heute mit Adjektiven zu dieser Zeitung zurückhalten. Einen kritischen Artikel zur TAZ, der den grundlegenden Wandel vom Betroffenheits- zum Emanzipationsjournalismus nachvollzieht, habe ich im Freitag gefunden. Die frühe TAZ wird heute auch gar nicht mehr gebraucht: dazu gibt es heute die Blogosphäre. (mehr…)

Betteln und Hausieren verboten! Nazis raus!

Am gestrigen Samstag marschierten in Rathenow, laut inforiot, circa 140 Nazis durch die Stadt. Es sollen sich, neben den örtlichen Freien Phantasten, weitere Verstörte aus den anliegenden Landkreisen sowie aus Sachsen- Anhalt und Berlin beteiligt haben. Die Route der Geschichtsrevisionisten war mit Anti-Nazi Plakaten und Transparenten des zivilgesellschaftlichen Bündnisses Rathenow zeigt Flagge dekoriert. Auf der bürgerlichen Gegenkundgebung auf dem Märkischen Platz fanden sich circa 150 Bürger_innen der Stadt zum Protest ein. (mehr…)

Über Sinn und Unsinn von Twitter

SucheMit Twitter hat das Internet mal wieder einen Hype mehr – allerdings einen, der im Moment auch tatsächlich viel genutzt wird, auch von den konventionellen Medien. Das Prinzip ist einfach: Man wird bei verschiedenen Personen, z.B. bei Blogschreibern, die auf ihre Texte hinweisen, Abonnent und bekommt dann alle Nachrichten dieser Personen zugeschickt. (mehr…)

Die Räumungssaison scheint eröffnet!

Heute Früh gegen 6.00 Uhr begann die Polizei das besetzte Haus in Erfurt zu räumen. Hunderte Polizisten waren u.a. mit Räumpanzer und Hubschrauber auf das ehemalige Gelände der Firma Topf und Söhne vorgerückt. Nach vier Stunden war deren Einsatz beendet und der wichtigste Freiraum Erfurt geräumt. Auf indymedia gibt es bereits einen ersten Bericht und Videos. Bilder von der Räumung gibt es hier. (mehr…)

9. Мая – День Победы над Фашизмом!



Wie im letzten Jahr, wird es auch dieses Jahr am 9. Mai ein Fest zum Tag des Sieges über Nazideutschland geben. Organisator_innen sind verschiedene antifaschistische Initiativen und Gruppen. (mehr…)