Die Wiese ist ein Flughafen! Er darf nicht geöffnet werden! Der Zaun muß bleiben!


Blogsport hat es endlich geschafft die Wahrheit an Land zu ziehen. Waren es vorher die schnöden Chaoten und Autonomen, die in Massen eine Ex-Flughafen besetzen wollten, legt nun die Wahrheit nach. Denn die Wahrheit weiß alles und die anderen erzählen Lügeschichten, machen Volksaufhetze und versorgen die Mitbürger_innen gezielt mit Falschinformationen :lol:

Die Wahrheit ist da sehr viel besser informiert und kennt die wirklich relevanten Dinge. Sie weiß Dinge, die bisher nirgends erzählt wurden. Die Wahrheit scheint omnipräsent und omnipotent zu sein. Ist die Wahrheit vielleicht ein Gott? Oder saß sie einfach nur in der Einsatzbesprechung der Bereitschaftspolizei oder im illustren Kreis der Kolleg_innen Zivilpolizisten?

Fakt ist, der Flughafen Tempelhof und somit die gesamtem ca. 380 ha ( 3,8 km2 ) haben immer noch den Status eines Flughafens. Der Flughafen ist nur ausser Betrieb genommen worden, könnte aber in kürzester Zeit wieder aktiviert werden. Weiterhin wird ein großer Teil der gesamten Luftsicherheit über Tempelhof laufen. Alle dazugehörigen Anlagen sind immer noch aktiv. Dies ist auch ein Grund, warum das Gelände des Flughafens nicht so einfach geöffnet werden kann.

Die Wahrheit ist aber noch viel besser informiert. Bei indymedia hinterließ sie Kommentare, in denen sie sich äußerst ausführlich über die Beweggründe des wahsinnig gewordenen Zivis ausließ, der eine Waffe auf Demonstrant_innen zog und so eine Überwindung des Zauns mit allen Mitteln verhindern wollte.

Die Waffe des Zivil Beamten war von Anfang bis Ende auf den Boden gerichtet und der Finger lag NICHT am Abzug. Gegen friedliche Demonstranten wurde kein Spray und keine Schlagstöcke eingesetzt. Und die Polizei musste einschreiten, da es eine angekündigte Massenbesetzung mit den daher verbundenen Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung und schweren Landesfriedensbruch und einige andere angekündigten Straftaten gab. Auch das im Vorfeld schon einige qm Pflastersteine gelockert wurden ( so an die 240qm ) ( an der Oderstrasse/Herfutherstrasse ) dürfte nicht allen bekannt sein, oder? Und das diese teilweise auch zum Einsatz kamen….!!!

Insbesondere letzteres ist mir neu und weist in eine äußerst spannende Richtung. Die bestätigt sich dann im zweiten Kommentar des Aufklärers alias Wahrheit.

Ein Beamter will nicht schießen, sondern muss in bestimmten Situationen dazu bereit sein, von der Waffe gebrauch zu machen. Natürlich hält er die zweite Hand an der Waffe….er hat es so gelernt. Alles andere wäre mehr ein Revolverheld….natürlich muss er auch bereit sein die Waffe zu benutzen, sonst könnte er auch mit Fähnchen wedeln.

Und nun ist es vollends klar. Der Schießeisenfetischist auf den Fotos, die nun überall kursieren, schreibt höchstselbst. Waren es im letzten Dezember noch die Nazis vom BFC, die bei blogsport rumheulten und sich über Polizeigewalt beschwerten, ist es nun die Polizei selbst.

Blogsport ist echt der Hammer! Hier schreiben Antifas, Antideutsche, Antiimps, Linksalternative, Musiker_innen, Squatter, Initiativen, manchmal Nazihools und neuerdings die Polizei selbst. Blogsport ist zum Querschnitt der Gesellschaft geworden! :lol:

Aber weil die Wahrheit so verdient stringent argumentiert, möchte ich ihr doch auch mal eine andere Perspektive entgegenhalten. Eben nicht die des Kadavergehorsams von Hooligans in Grün / Schwarz gegenüber einer Politik, die undemokratisch gegen die Anwohner_innen arbeitet, ihnen die Mitsprache verweigert und sie am laufenden Bande verarscht.

Prügel gegen unbeteiligte Passant_innen gab es nicht, behauptet die Wahrheit. Allerdings gibt es Bilder und Videos (dieses zum Beispiel), die eine andere Geschichte erzählen.

Die Wahrheit muß eine zweites Mal geschlafen haben, als auf dem Columbiadamm Anwohner_innen, Feiernde und andere Menschen unmotiviert und flächendeckend mit Gas attackiert wurden.

Rumschubsen, Beine stellen und einfach mal den Neanderthaler rauslassen, muß der Wahrheit irgendwie entgangen sein. Im Ringen mit ganz böse aggressiven Demonstrant_innen waren die Kumpels der Wahrheit auch nicht schlecht.

Aber die rumposaundende Tempelhofer Wahrheit ist nur in Sachen Protest blind. Das ist aber eigentlich auch kein Wunder. Wahrscheinlich mußte sie ab und zu ihr Schießeisen polieren, damit es später auch so hübsch glänzen konnte. Da kann der Wahrheit schon einiges entgehen.

Was die Demonstrant_innen wollten und was die Polizei tat, dokumentierte das graswurzel tv in einer kurzen Zusammenfassung des Protestes. Diese Wahrheit mag unbequem sein. Aber sie zeigt, was es in Berlin bedeutet seine Meinung zu äußern, zu demonstrieren und dem Senat den Stinkefinger zu zeigen!

ACHTUNG! PASZT AUF EURE IPs AUF!


8 Antworten auf „Die Wiese ist ein Flughafen! Er darf nicht geöffnet werden! Der Zaun muß bleiben!“


  1. 1 tee 23. Juni 2009 um 19:57 Uhr

    au weia, dass blogsport so schlimm ist wusste ich ja noch gar nicht. was kann ich denn jetzt tun?!

  2. 2 Machnow 23. Juni 2009 um 20:10 Uhr

    Dies ist keine Polemik gegen Blogsport, sondern gegen die Wahrheit! Blogsport ist super! DAs zeigt auch wie der metablog damit umgeganen ist! Ansonsten freue mich auf die Ergüsze der Wahrheit! Ein bisher realsatire ist manchmal heilsam!!!

  3. 3 die aufklärer 24. Juni 2009 um 23:04 Uhr

    LOL ihr nun wieder…..
    Nur weil auch mal aus einer anderen Ssicht geschrieben wird ist es gleich die Polizei die da schreibt.

    Immer nur eine Seite der Wahrheit sehen und darüber schreiben passt wohl vielen nicht…..passt es aber in eure Prinzipien??

    Nein, die Seite von uns, ist von Anwohnern und die Leutz, welche das Geseiere der Saat Satt haben, welche die Wahrheit meinen gepachtet zu haben und sie so zu ihren Gunsten drehen, bis alle dann sagen……ihr habt Recht….oh kommt Kinder schaut euch beide Seiten an und dann passt es schon.
    Schreibt und denkt nicht nur Einseitig, sondern seid Fair…zu beiden Seiten.

    Die böse böse Polizei…..solange, bis ihr selber danach ruft…aber wie wir es sehen…wollt ihr nicht sehen…und ach so gut, das nur friedliche Demonstranten da waren.

    Wo sind denn die Videos und Fotos, wo Beamte getreten ( z.B. Feige in den Rücken ) und bespuckt wurden….ach so, ist ja nicht vorkommen ?!

    Schreibt und denkt was ihr wollt……..ach so, sorry, also macht einfach so weiter.

    LG
    Die Aufklärer

    PS.
    Wir sind keine Sympathisaten der Polizei, sondern nur der Wahrheit und der Realität. Und das es keine Übergriffe der Beamten gab wurde von uns auch nicht gesagt…..

    PSS.
    Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die wahrheit die Schuhe anzieht.
    Twain, Mark

  4. 4 Machnow 24. Juni 2009 um 23:07 Uhr

    Nein, die Seite von uns, ist von Anwohnern und die Leutz, welche das Geseiere der Saat Satt haben, welche die Wahrheit meinen gepachtet zu haben und sie so zu ihren Gunsten drehen, bis alle dann sagen……ihr habt Recht….oh kommt Kinder schaut euch beide Seiten an und dann passt es schon. Schreibt und denkt nicht nur Einseitig, sondern seid Fair…zu beiden Seiten.

    ich dachte die wahrheit hat immer recht. hm? oder wars der papst. :lol:
    ansonsten security. es wird sowieso allet kaputt gemacht. die polizei hat immer recht. und nur weil die demonstrant_innen jemand auf eine uniform gespuckt haben darf man ihm natürlich die fresse polieren! natürlich!

    da stehe ich lieber auf der eite der t-shirts, die versuchen über eine nzaun zu klettern. als auf der seite von bewaffneten, knüppelschwingenden, gas verteilenden, behelmten usw hooligans! das ist meine seite!

    und übrigens, die wahrheit existiert nicht alta!

  5. 5 die aufklärer 24. Juni 2009 um 23:22 Uhr

    ….woher wussten wir nur vorher, was für Antworten kommen werden….

    Die Wahrheit hat nicht immer Recht ( Recht haben und bekommen…) , sondern sieht die Welt und die Dingen nur Objektiver…..und ansonsten…dreht euch alles zu eurer eigenen Wahrheit, bis es euch passt….passt in euren selbst geschaffenen Weltbild.

  6. 6 Machnow 24. Juni 2009 um 23:25 Uhr

    dinge im voraus wissen! drehen & wenden! objektiv sein, wie es aufklärer, kundschafter und spione eben sind . . . Ich würde dazu sagen Paranoia, Neurose und autistische Weltsicht!

    PS: Alles Schlampen, außer Mutti! :lol:

  7. 7 M. A. Bakunin 25. Juni 2009 um 14:55 Uhr

    Aufklärung, Wahrheit, Vernunft, Objektivität. Da wird ja einiges ins Felde geschickt. Und dennoch trotzt die ganze Sache vor Primitivität, Argumentmangel und -schwäche. Wäre diese Satire wenigstens aufgezogen worden wie die „Wahrheit“ in der taz dann hätt das ja wenigstens noch Spaß gamacht, aber so…? Ich bitte eindringlich um ein höheres Satireniveau!

  1. 1 Mittwochsupdate « meta.blogsport Pingback am 24. Juni 2009 um 14:49 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.