Archiv für Juli 2009

Boykott! Streik! – Politik und Avantgarde im Babylon!

Die Geschäftsleitung um Timothy Grossman weigert sich immer noch mit der FAU über einen Tarifvertrag zu verhandeln. Wieder werden ominöse Gründe konstruiert, um sich ja nicht über Beschäftigtenrechte reden zu müssen. Ganz im Duktus (osteuropäischer) Fürsten und Zaren werden die leibeigenen Arbeitsuntertanen ignoriert, beschimpft, denunziert und die besonders frechen kriminalisiert. Deshalb ruft die FAU zum Boykott des Filmbetriebs des Filmtheater Babylon auf. (mehr…)

Solidarität mit den Opfern von Nazigewalt

Am vergangenen Wochenende verprügelten vier Nazis einen jungen Neuköllner und verletzten ihn lebensgefährlich. Besonders erschreckend ist, daß es ihnen offensichtlich darum ging beinah rituell zu töten. Den Nazischlägern reichte es nicht, daß ihr Opfer bewußtlos war. Sie wollten mit einem sogenannten Bordsteinkick, der schon in Potzlow ein Menschenleben kostete, morden. (mehr…)

Medienschau am Sonntag (12)

Nach längerer Pause heute wieder eine Medienschau mit einem guten Themenmix: Grundeinkommen, brennende Autos, Demonstationstheorie und Tierschutz. Vorweg aber noch zwei Linktipps für Menschen mit etwas Geld im Portemonnaie: Beim Unisolar-Netzwerk kann mensch für mindestens 250 Euro in Sonnenenergie investieren. Die Berliner und Potsdamer Universitäten sind jetzt auch dabei. Bei der Initiative Energie in Bürgerhand kann mensch sich mit mindestens 500 Euro am Kauf der Thüga AG beteiligen und bei den beiteiligten 90 Stadtwerken mit 7,5 Millionen Kunden für eine ökologosche Energiewende sorgen. In beiden Fällen gibts sogar eine kleine Rendite. (mehr…)

So schön ist Berlin! So aktiv! So bunt!

via gehwegplatte

Tempelhofer Feld als Experiment sozialer und politischer Exklusion

Die Massenbesetzung hat nicht geklappt und nun wird allmählich immer deutlicher, warum die Politik derartig brutal und massiv reagierte. Ein etwas einfacher gestrickter Zeitgenosse, der erstaunlicherweise ein kollektives wir zur Aufwertung seiner Meinung benötigt, und offenbar regelmäßger Tagesspiegel liest, hat davon aber wahrscheinlich wenig mitbekommen. (mehr…)

Tutti liberi subito!

Video von graswurzel.tv. Weitere Infos zum Protest gibt es hier. Getwittert wird von graswurzel.tv. Ansonsten zwitschert noch L‘Aquila höchstselbst und der Protest. Das Aktionradio macht radio onda rossa aus Rom. Es kann hier gehört werden.

„Na mein Junge . . .“

Familie ist was schönes. Vor allem, wenn sie mensch jeder Illusion beraubt. Aber natürlich immer behutsam, grundsätzlich pflichtbewußt , leider immer erkenntnisreich. Omas haben dabei eine sehr wichtige Funktion, die Enkel leider auch unmißverständlich in die Pflicht zu nehmen weiß. Wer all das nicht versteht, muß unbedingt diese amüsanten Anekdoten lesen. Viel Spaß beim kichern!

Фашизм – это не мнение, это приступление!

Am vergangenen Freitag demonstrierten circa 100 Aktivist_innen solidarisch für Antifaschist_innen in Russland und der Ukraine. Der Mord an Ilja Dzhaparidze in Moskau und dem bekannten libertären Aktivisten und Musikers Andrej Mal‘chenko in Krasnodar verdeutlichen drastisch die Notwendigkeit immer wieder auf die akut gefährliche Situation der sozialen Bewegung in Russland und den anderen osteuropäischen Ländern aufmerksam zu machen. (mehr…)

Der Kampf um Babylon ist international

Eine Woche ist es nun her, daß die Beschäftigten des Filmtheater Babylon, Aktivist_innen der FAU und solidarische Freund_innen mit einer Kundgebung gegen die unerträgliche Verweigerungshaltung der Geschäftsleitung der Neuen Babylon Berlin GmbH, die deckungsgleich mit der Kino und Konzerte GmbH ist, protestierten und nachdrücklich einen Tarifvertrag forderten. (mehr…)

Fight Capitalism! Block G8!

Quake G8We are your crisis!
4. Juli 2009 – 14.00 Uhr
Oranienplatz, Berlin