Archiv für September 2009

Wir haben keine Wahl! Heute – Die Violetten

Spiritualität gegen den Streß. Mit Gott, einem höherem Bewußtsein und mit dem bedingungslosem Grundeinkommen in die emanzipierte Gesellschaft. Damit die Vogelgrippe sich nicht auf den Menschen überträgt. Wählt bloß nicht die violette Sekte!

Orwell lebe hoch! 1984 für immer!

Anti Be 4 Tempelhof Plakat

Michael Paul + Volker Perplies + Andreas Donati + Peter Martin + Ina Nagl + Bernd Kwiet + Ursula Gendreizig + Karl-Helmut E. Zermin + usw

Prügelpolizisten aus dem Dienst!

Prügelpolizisten der Freiheit statt Angst Demo 2009

Wer kennt diese haßerfüllten Menschen? Sachdienliche Hinweise an mail@ccc.de (via jW)

Quartiersmanagment Schillerpromenade – Lobbyarbeit für eine Sanierungsfirma

Quartiermanagment Schillerpromenade Berlin Neukoelln Das Quartiermanagment Schillerpromenade hat im Frühjahr diesen Jahres ein Strategiekonzept zur Bildung einer Taskforce Okerstraße (pdf) vorgelegt. Das Papier strotzt von xenophoben und antiziganistischen Vorurteilen. Es reproduziert ungeniert sozialen Chauvinismus und glänzt durch soziale Inkompetenz. Deshalb werde ich die einzelnen Passagen in mehreren Teilen thematisch betrachten. Heute geht es um die Mär von Anwohner_innenbeschwerden und einer vermeintlichen Teilhabe im Kiez. (mehr…)

Demonstrant_innen müssen immer mit Prügel rechnen

Alle sind plötzlich ganz erstaunt. Das Video vom letzten Prügeleinsatz Berliner Einsatzhundertschaftler macht auf allen Kanälen die Runde. Der Skandal, so wird betont, ist einzigartig. Deshalb mußten die zwei Hooligans in Grün schnell versetzt werden. Das LKA tut so, als ob es ernsthaft ermitteln würde, veröffentlicht allerdings ausschließlich die Schutzbehauptungen der betroffenen (Polizei-) Täter. In diesem jahr war dies aber nicht der einzige üble Prügeleinsatz gegen Demonstrant_innen Berlin. (mehr…)

Einsatzhundertschaften abschaffen!

Für die Verletzten, Gefangenen und alle anderen Demonstrant_innen, die für Freiheit statt Angst demonstriert haben und mit psychischer oder physischer Gewalt durch Sicherheitskräfte konfrontiert wurden. (mehr…)

Ellenbogen, Knochenbrüche, Konstruktionen und dennoch Ermittlungen

Gestern hat die 22. Berliner Einsatzhundertschaft einen der ihren mal wieder die Möglichkeit gegeben, mal so richtig auf wehrlose und friedliche Demonstrant_innen einzuprügeln. Dabei wurde auf Zeug_innen, die in der Nähe waren, ebenfalls wahllos eingeschlagen. Ein unmittelbares Ermittlungsverfahren pasierte nicht. Viel mehr wurde der Hooligan in Grün, der bestimmt zehnmal ins Gesicht des Opfers schlug, gegen solidarische Intervention geschützt und eine ordentliche Ermittlung damit behindert. (mehr…)

Die 22igste, wie sie festnimmt und schlägt

via im*moment*vorbei

Die Welt danach war eine andere

Salvador Allende WTC stürzt ein

Bilder zur Zeitenwende via redblog und Authentic History Center. (mehr…)

Auch Stalin mochte Tempelhof

Be 4 Tempelhof - Volksgesetzgebung fuer Flugbetriebsfetischisten