Der Heiland ist geboren . . .

. . . und er war weder ein Mädchen, noch ein Junge, sondern ein Gott und Rebell wider das Alte, der eigentlich jüdisch war. Denn Christen gab es noch nicht. Die kamen später. Nach ihm. Außerdem war er schon immer in der Dreieinigkeit als Logos präexistent. Sohn mußte er dennoch werden, damit die Menschen ihn sehen können. Schließlich ist die Trinität unsichtbar und eingebildet. Auf jeden Fall war Jesus ein Jude. Die Da hilft keine Judenmission, keine Karfreitagsfürbitte und ähnlicher längst wieder modisch gewordene antijüdischen Tendenzen.