10 Jahre zapatistischer Luftangriff

Am 1. Januar 2000 attackierte die EZLN mexikanische Streitkräfte mit Flugobjekten und richtete einen enormen moralischen und medialen Schaden an. Trotz kleinerer Erfolge hat sich leider bis heute wenig geändert. Die mexikanische Regierung arbeitet immer noch tatkräftig an der Entrechtung breiter Bevölkerungsschichten. Übergriffe auf indigene Gemeinden, streikende Händler_innen, Lehrer_innen und protestierende Student_innen sind an der Tagesordnung. Vielleicht ist es wieder einmal Zeit für einen Luftangriff. Oder eine Cyberattacke!