Alleingelassen und verweist – Altermedia abgeschmiert!

Seit dem 22. März ist der deutsche Ableger der weltweiten Nazi-Rotzröhre Altermedia offline. Endstation Rechts dokumentiert Spekulationen, daß Axel Möller – der Führer der deutschen NS-Info-Sektion – bei einem Autounfall ums Leben gekommen sein soll. Diese Nachricht soll, so enthüllt der NPD-Blog, bei indymedia gepostet worden sein. Die Freien Nazis sind nun ganz aufgeschreckt und völlig konsterniert. Schließlich ist ihr Info-Hitler verschwunden.

Zuerst waren es nur technische Probleme, die Schuld an dem Verstummen der unabhängigen ( :lol: ) nationalen Berichterstattung gewesen sein sollen. Dann machten sich die Kameraden aber sehr viel mehr Sorgen. Selbstverständlich könnte der Mossad verantwortlich sein.

Dieser soll Axel Möller, den mecklenburgischen Nazi, wahrscheinlich zur Folterung nach Ägypten verschleppt haben, um belastende Aussagen aus ihm heraus zu prügeln, die in einem Verfahren in Israel gegen ihn verwendet werden könnten. Auch wenn der Mossad nicht im Zentrum der Verschwörung gegen den Info-Führer steht, so hat er danach zumindest die Entführung beauftragt oder zieht im Hintergrund die Strippen.

Aber die nächsten Info-Hitler stehen schon bereit. Julia und Volkssturm nennen sie sich. Der männliche Part möchte, ganz national gendergerecht, die Schriftleitung übernehmen. Die freundliche Dame dagegen scheint eher den Kontakt nach Amerika, zum Rassisten David Duke zu suchen. Schließlich soll es weitergehen mit der Naziinfoscheiße.

Was nun eigentlich los ist, weiß niemand. David Dukes englischer Nazidreck schreibt weiter. Nur Deutschland schweigt. Bei indymedia kommentierte jemand unter dem Synonym „aufmerksam“, daß Duke höchstpersönlich Möller die Administrationsrechte entzogen haben soll. Eine Quelle wird dafür nicht geliefert. Der NPD-Blog schreibt, daß auch eine weitere Möller Seite inaktiv ist.

Damit zeigt sich, daß doch Nazi-Axel der Übeltäter und Verantwortliche für das Schweigen von altermedia ist. Hat er sich aus dem Staub gemacht? Hat er Angst, was in älteren NPD-E-Mails stehen könnte, die in den nächsten Wochen bei wikileaks veröffentlicht werden sollen? Wer weiß . . .