Stop Clearing Germany – Join the Army of Xenu!

Clear ist im scientologischen Neusprech die Bezeichnung für eine_n Scientologen_in. Demgegenüber stehen die Ungläubigen, die unterteilt werden in Lernfähige (Preclears) und Unterdrücker. Letztere kämpfen offensiv gegen den alleinseligmachenden Psychokonzern, der sich selbst Church of Scientology nennt. Sie gehören alle zu den Jünger_innen und Sklaven von Xenu. Anonymous zum Beispiel sind die Schlimmsten. Sektenbeauftragte und Wissenschaftler_innen ebenfalls. Psychiater sind auch Unterdrücker. Und neuerdings dürfte auch die ARD im Allgemeinen und Niki Stein im Besonderen Xenu anheim gefallen sein.

Clear ist aber nicht nur als Bezeichnung für Menschen und die Selektion in brauchbares (auch raw meat genannt) und renitentes, auszumerzende Humanmaterial zu sehen. Viel mehr gehört dazu, daß sich die Auserwählten durch Lügendetektor-Verhöre – im Scientologen Neusprech Auditing genannt – Seminare und Workshops selbst clearen (lassen).

Die missionarisch kapitalistische Aufforderung Clear Planet, die explizit auch Deutschland einschließt (Clear Germany), soll die Erlösung der Menschheit bringen und die totalitäre Ideologie des Science-Fiction-Autors L. Ron Hubbard etablieren. Die ehemalige Scientology-Funktionärin Stacy Young beschrieb dies in einer eidesstaatlichen Erklärung 1994 wie folgt.

In der Tat wollte Hubbard eine neue Kategorie von Menschen schaffen, die alle Stufen der scientologischen Leiter erklommen haben: Sie sollten den Entwicklungsstand des Homo sapiens verlassen und dadurch zum Homo novis werden. Scientologen glauben, daß sie bei Erreichen dieses Zustands in der Lage sind, durch Galaxien zu reisen, um dort andere Wesen zu befreien, die ebenfalls im physischen Universum gefangen sind.

Wie Scientology arbeitet und was mit Menschen sowie ihren Familien passiert, die sich von dieser harmlosen Kirche lösen wollen, beschreibt der Film Bis nichts mehr bleibt, den der SWR produziert hat und der heute abend in der ARD ausgestrahlt wird. Ein Beitrag (mp3) beim Deutschlandradio beschäftigt sich mit den Produktionsumständen und den Hintergründen des Films.

So erzählt der Regisseur Niki Stein, daß der Auditing-Selbsttest mit einem ehemaligen_r Scientologen_in für ihn erstaunliche Auswirkungen hatte. Er beschrieb, daß er mehr offenbarte, als er wollte. Eine Kontrolle gibt es nicht mehr. Also, Finger weg von Selbstrecherchen bei Scientology. Clearing ist dynamisch und sozialdarwinistisch und hat einen totalitären scientologen Staat zum Ziel.

Produziert mehr, verbessert eure Statistiken, arbeitet noch mehr nach Policy. Nur so können wir unser großes Ziel erreichen: Clear Germany!

Deutschland ist mir scheißegal. Meinetwegen kann dieser Staat verschwinden, wie alle anderen. Clears, preclears, titans und andere Scientology-Spinner_innen kann ich aber auch nicht leiden. Deshalb, für einen enthierachisierten Glauben an die Freiheit. Join the Army of Xenu!