Behind the mask – Aus dem Inneren der P.I.R.A.

Morgen abend wird in der Lunte die Dokumentation Behind the mask wahrscheinlich von Peter Martin aus dem Jahr 1991 gezeigt. Im streßfaktor ist zwar 1988 als Veröffentlichungsjahr aufgeführt. Ich denke aber, daß Peter Martins selten gezeigte Doku mit umstrittenen Innenansichten aus dem republikanischen Befreiungskampf gemeint ist. Thema der Dokumentation aus einer republikanischen Sicht ist der Alltag der militärischen Besatzung und des Widerstandes dagegen.

In Interviews kommen ehemalige Hungerstreikende des Jahres 1980 zu Wort. Des Weiteren wird, allerdings unkritisch, neben der notwendigen Antirepressionsarbeit und Knastkampf, der Alltag einer (männlichen) Guerilla beschrieben.

Obwohl die Dokumentation konsequent auschließlich die Perspektive der P.I.R.A. einnimmt und deshalb den Alltag einer nationalistischen Befreiungsarmee verklärt, lohnt es sich auf jeden Fall diesen Film anzuschauen. Noch interessanter finde ich aber, daß nach dem Film Freund_innen Irlands über die aktuelle Situation im Nordosten Irlands erzählen wollen.