„Denk’ ich an Deutschland in der Nacht bin ich um meinen Schlaf gebracht – mein Bruder Adriano wurde umgebracht.“

Am 11. Juni 2000 wurde Alberto Adriano durch einen rassistischen Nazimob ermordet. Der schwarze Blog erinnert an seinen Tod. Angesichts der zu erwartenden rassistischen Exzesse zur Fußballweltmeisterschaft sollte dieser brutale Mord Mahnung und Aufruf zum antirassistischen Engagement sein! Überall!

Mit allen nötigen Mitteln, Selbstverteidigung
gegen jede Beleidigung, 85% der Menschen bleiben dumm,
treibens bunt, verbreiten Schund. Die meisten schweigen.
Drum sei´s, dass wir das Ruder schnappen und reißens rum.
Ich brauch‘ nazibefreite Zonen, Party und geile Show
doch find´ kein Ruh´ vor denen die behaupten,
arisch besteigt den Thron.
Konservative Leitkultur hat’s für die Rechten klar gemacht,
denk ich an Deutschland, werde ich um meinen rechten Schlaf gebracht.