Beiträge von Butch Jonny

„Schützen wir die Polizei vor Verdruß und Schererei!“

Großprojekte wie Stuttgart 21, die neu entfachte Diskussion um die Kernenergie, sich verschärfende soziale Schieflagen, Integrationsprobleme und eine zunehmende Gewaltbereitschaft stellen die Polizei vor nicht mehr zu bewältigende Aufgaben […] Dabei tragen meine Kolleginnen und Kollegen die Uniform nicht aus Spaß. Ihnen begegnet ein Klima der Respektlosigkeit und Feindseligkeit. Schon Kinder, aber vor allem Jugendliche und Heranwachsende, machen keinen Hehl daraus, dass sie insgesamt, aber auch in dem von ihnen beanspruchten Gebiet, die Regeln des Staates und den bürgerlichen Gemeinsinn nicht akzeptieren oder nicht als existent ansehen.

Konrad Freiberg heult rum. Alles Gewalttäter – Außer die Polizei!

Mein Name ist Mensch!

Es ist ekelhaft, wie Menschen immer wieder ethnisch, religiös und rassistisch sowohl sprachlich, als auch politisch diffamiert und marginalisiert werden. (mehr…)

Deutsche! Heiratet mehr Deutsche!


Wie ist es zu erklären, daß zwischen Ost und West immer noch ganz wenig geheiratet wird. Da geht’s ja in erster Linie um die jungen Leute. Also, es wird wesentlich öfter, werden Ehen mit Ausländerinnen oder Ausländern eingegangen, als das Deutsche Ost und West miteinander heiraten. Und da sind ja die Banken nicht dran schuld.

Presseklub, 3. Oktober – ca. 37. Minute (mehr…)

Scheiß‘ auf Deutschland! Gegen die Nation!

Das wiedervereinigte Deutschland feiert sich selbst dermaßen belanglos und uninteressant, daß es schon beinah zu viel der Aufmerksamkeit wäre, sich damit zu beschäftigen. Die aktuelle Ausgabe der Straßen aus Zucker macht es und das nicht mal schlecht. (mehr…)

Mouvement Mondial – was sonst!

Am Mittwoch spielt Irie Revoltès im SO36 und stellt ihre neue Platte vor. Wir bestimmt ein Hammer Konzert!

Enough is enough – Fight Racism!

. . . meint selbst Viviane Reding und hat Ärger bekommen. (mehr…)

Seehofer, Gott und die CSU

Nachdem Horst Seehofer dem Tod am vergangenen Wochenende gerade nochmal rechtzeitig von der Schippe gesprungen ist, scheint er sich dem helleren Meister hochdroben näher zu fühlen. Dankbar und nach seiner Meinung offenbar mit einer zweiten Chance ausgestattet sowie in göttlicher Mission unterwegs, sprach er in Berlin von seinem Meister und wie mensch am Besten soziale, ethnische und ökonomische Herausforderungen meistert. (mehr…)

Tiocfaidh Ar La, sing Up the ‚RA

Am 4. November ist Banda Bassotti wieder in Berlin und spielt im SO36. Karten gibt’s noch nicht. Aber ganz bestimmt recht bald!

Türkische Invasionen und „weiße Kurven“

Der Deutsche Fußballbund (DFB) will diesmal alles richtig machen und das EM-Qualifikationsspiel gegen die Türkei zu einem echten, weißen Heimspiel machen. Und nein, weiß meint hier nicht die Hautfarbe. Es sollen auch nicht rassistisch Deutsche zum Spiel mobilisiert werden. Vielmehr ist die Trikotfarbe der deutschen Nationalmannschaft – die Jogi-Löw-Schwulencombo, wie Ballacks Berater so gern betont – gemeint. Trotzdem hab ich so einen merkwürdigen Brechreiz, wenn ich davon lese. (mehr…)

. . . und hundertausend Blumen werden blüh‘n!

Ein Klassiker in einer ganz außergewöhnlichen Version. Die anarchistische, äh, goldene Stimme aus Prag intoniert mit Orchesterbegleitung den Rolling Stones Klassiker Paint it black und macht daraus aber Rot und Schwarz.