Beiträge von M. A. Bakunin

Medienschau am Sonntag (8)

Die ersten drei Artikel der heutigen Medienschau beschäftigen sich mit dem Thema Rechtsextremismus. Während die Roma und Sinti in zahlreichen osteuropäischen Staaten und in Italien immer mehr in Bedrängnis geraten, sieht die Lage in Deutschland zum Glück noch um einiges besser aus, obwohl auch hier von einer Radikalisierung hin zu höherer Gewalttätigkeit gesprochen werden muss. Weitere Artikel beschäftigen sich mit mit lokaler (Brunnenstraße 183) und globaler Gewalt (IWF). Positive Nachrichten gehen von Unternehmen aus, denen es gelingt gegen den kapitalistischen Strom zu schwimmen, nämlich seiner Großgewerkschaft im Baskenland und den ökologisch-sozialen Banken in Deutschland. Der Preis für die versöhnlichsten Worte muss wohl diese Woche an Wolfgang Huber gehen, es sei denn ein Kommentator hat etwas dagegen. (mehr…)

Möhrchen statt Deutschland!

Pink Rabbit in StrausbergMöhrchen haben aufgrund ihres β-Carotin-Anteils eine antioxidative, immunstärkende und krebshemmende Wirkung und sind somit um einiges gesünder als die deutsche Nation. Das sieht nicht nur der Polithase Pink Rabbit (im Bild auf dem Strausberger Soldatenfriedhof) so, sondern sicher auch die Menschen von Theorie.Organisation.Praxis Berlin (TOP-Berlin) und das Ums Ganze-Bündnis, an dem sie beteiligt sind. Anlässlich der Kritik an der 60-Jahr-Feier des bundesdeutschen Grundgesetzes hat das Ums Ganze-Bündnis am Freitag zu einer Podiumdiskussion und am gestrigen Samstag zu einer Demonstration wider der falschen Freiheit geladen. Ein Ausflug am Samstag-Vormittag nach Luckenwalde (im Süden Brandenburgs) durfte aufgrund des dortigen Nazi-Aufmarsches auch nicht fehlen. (mehr…)

Symposium Grundeinkommen vom 16. bis 17. Mai

GrundeinkommenAm vergangenen Wochenende fand in Herzogenrath ein europäisches Symposium zum Thema Grundeinkommen statt. Das Symposium war der letzte Teil einer Veranstaltungsreihe, die mit der Woche des Grundeinkommens im September 2008 und dem 3. Grundeinkommenskongress an der Humboldt Universität im Oktober 2008 begonnen hatte. Vertreter von attac, vom Netzwerk Grundeinkommen und von der katholischen Kirche, aus der Wissenschaft und aus dem europäischen Parlament waren geladen. (mehr…)

Medienschau am Sonntag (7)

Nichts scheint so einfach zu sein als das Rumtippen auf Computertastaturen – zumindest für die anderen, also alle außer mir. So muss ich mich nun wöchentlich durch Unmengen von Texten hindurchkämpfen, um daraus das subjektiv interessanteste herauszufiltern. Ein polemischer Artikel wie der aus der aktuellen Ausgabe der Jungle World kann bei dieser Masse schon mal etwas ungerechtfertigterweise wichtigerer Artikel über die negativen Auswirkungen des Monsanto-Genmaises oder über die Mär vom Hochsteuerland Deutschland verdrängen. Immerhin ist somit aber die Wahrscheinlichkeit einer Meinungsverschiedenheit höher – die Voraussetzung für eine zünftige Diskussion also gegeben. (mehr…)

Medienschau am Sonntag (6)

Beim Korrekturlesen der heutigen Medienschau ist der Neoliberalismus als ein kleiner roter Faden zum Vorschein gekommen. Diese Ideologie sorgt für einen fast kritiklosen Ausgleich verlorener Bankwetten, fördert die rechtsextreme Ideologie, treibt serbische Arbeiterführer zum Äußersten, sorgt in Deutschland für die Abschaffung der Mittelschicht und tritt im Ganzen als Asozialismus zutage. (mehr…)

Happy Birthday, Amos Oz!


(mehr…)

Medienschau am Sonntag (5)

Ich habe wieder interessante Artikel aus dem politischen Nah- und Fernbereich gefunden. Im Lokalen geht es dabei wieder um den Dauerbrenner soziale Stadtentwicklung. Mit dem 1. Mai habe ich mich hier nicht beschäftigt, da sich andere Artikel und KOmmentare an diesem Thema schon genug abgearbeitet haben. Was das Globale angeht, hat mich der Artikel über die serbischen Arbeiter und deren miserable Situation schockiert. Außerdem wirft der diesjähige G8-Gipfel schon seine Schatten voraus. Außerdem möchte ich auf den neuen Antiberliner hinweisen, unter anderem mit einem interessanten Artikel von Andrej Holm. (mehr…)

Bildungsstreik auch an der Uni Potsdam!

Bildungsstreik PotsdamAuf der Vollversammlung am 29.04.2009 haben sich 541 der 555 anwesenden Studierenden der Universität Potsdam nahezu einstimmig dafür entschieden an dem bundesweiten Bildungsstreik vom 15. bis 19. Juni teilzunehmen. Zwar hat die Vollversammlung nicht das notwendige Quorum erreicht, das Abstimmungsergebnis kann aber durch die Zustimmung des Studierendenparlaments bestätigt werden, so die Pressemitteilung des Allgemeinen Studierendenauschusses. (mehr…)

Medienschau am Sonntag (4)

In der heutigen Medienschau ist wieder einiges an Sprengstoff versteckt, besonders was den politischen Nahbereich angeht. Da muss man schon beinahe befürchten, dass die anderen Themen kaum Beachtung finden. Jedenfalls konnte ich es diesmal mit der Zeit nicht so genau nehmen, weil ich sehr interessante Artikel gefunden habe, die vor dem vergangenen Montag erschienen sind. Dafür ist es diesmal nicht allzu taz-lastig. ;-) Nach dem gründlichen Lesen wird der Leser jedenfalls eine etwas andere Vorstellung zum Thema Piraterie haben. (mehr…)

Kulturkampf in Berlin?

Mehr Demokratie eVDer Wahlkampf um den Volksentscheid zu „Pro Reli“ am 26.04.2009 ist deutlich aus dem Ruder gelaufen. Sowohl Gegner als auch Befürworter der „Pro Reli“-Kampagne neigen bei ihren Plakaten zu Übertreibungen, so dass das Thema maßlos überhöht wird. Die „Pro Reli“-Anhänger gehen aber noch ein Stück weiter, indem sie auch vor juristischen Mitteln nicht zurückschrecken – mal ganz davon abgesehen, dass sie bei ihren Kontrahenten ehemaligen Stasi-Spitzel auszumachen glauben, was die einschlägigen Gossen-Postillen natürlich genüsslich ausweiden. Der Freitag und die taz geben da einen guten Überblick. (mehr…)