Archiv der Kategorie 'Der Schwarze Faden'

Medienschau am Sonntag (7)

Nichts scheint so einfach zu sein als das Rumtippen auf Computertastaturen – zumindest für die anderen, also alle außer mir. So muss ich mich nun wöchentlich durch Unmengen von Texten hindurchkämpfen, um daraus das subjektiv interessanteste herauszufiltern. Ein polemischer Artikel wie der aus der aktuellen Ausgabe der Jungle World kann bei dieser Masse schon mal etwas ungerechtfertigterweise wichtigerer Artikel über die negativen Auswirkungen des Monsanto-Genmaises oder über die Mär vom Hochsteuerland Deutschland verdrängen. Immerhin ist somit aber die Wahrscheinlichkeit einer Meinungsverschiedenheit höher – die Voraussetzung für eine zünftige Diskussion also gegeben. (mehr…)

Medienschau am Sonntag (6)

Beim Korrekturlesen der heutigen Medienschau ist der Neoliberalismus als ein kleiner roter Faden zum Vorschein gekommen. Diese Ideologie sorgt für einen fast kritiklosen Ausgleich verlorener Bankwetten, fördert die rechtsextreme Ideologie, treibt serbische Arbeiterführer zum Äußersten, sorgt in Deutschland für die Abschaffung der Mittelschicht und tritt im Ganzen als Asozialismus zutage. (mehr…)

Medienschau am Sonntag (5)

Ich habe wieder interessante Artikel aus dem politischen Nah- und Fernbereich gefunden. Im Lokalen geht es dabei wieder um den Dauerbrenner soziale Stadtentwicklung. Mit dem 1. Mai habe ich mich hier nicht beschäftigt, da sich andere Artikel und KOmmentare an diesem Thema schon genug abgearbeitet haben. Was das Globale angeht, hat mich der Artikel über die serbischen Arbeiter und deren miserable Situation schockiert. Außerdem wirft der diesjähige G8-Gipfel schon seine Schatten voraus. Außerdem möchte ich auf den neuen Antiberliner hinweisen, unter anderem mit einem interessanten Artikel von Andrej Holm. (mehr…)

Medienschau am Sonntag (4)

In der heutigen Medienschau ist wieder einiges an Sprengstoff versteckt, besonders was den politischen Nahbereich angeht. Da muss man schon beinahe befürchten, dass die anderen Themen kaum Beachtung finden. Jedenfalls konnte ich es diesmal mit der Zeit nicht so genau nehmen, weil ich sehr interessante Artikel gefunden habe, die vor dem vergangenen Montag erschienen sind. Dafür ist es diesmal nicht allzu taz-lastig. ;-) Nach dem gründlichen Lesen wird der Leser jedenfalls eine etwas andere Vorstellung zum Thema Piraterie haben. (mehr…)

Medienschau am Sonntag (3)

Die TAZ feiert an diesem Wochenende ihr 30-jähriges Bestehen. Glückwunsch dazu auch von meiner Seite! Um die Gedärme einiger meiner Leser zu schonen werde ich mich heute mit Adjektiven zu dieser Zeitung zurückhalten. Einen kritischen Artikel zur TAZ, der den grundlegenden Wandel vom Betroffenheits- zum Emanzipationsjournalismus nachvollzieht, habe ich im Freitag gefunden. Die frühe TAZ wird heute auch gar nicht mehr gebraucht: dazu gibt es heute die Blogosphäre. (mehr…)

Medienschau am Sonntag (2)

Es gab in der vergangenen Woche wieder viele interessante Artikel und die Auswahl fiel wieder nicht leicht. Mehr als 10 Verweise will ich aber nicht in meine Sammlung aufnehmen. Für die taz-lastigkeit möchte ich mich entschuldigen, aber in dieser Woche gab es dort eine Menge guter Texte – wobei ich den Bericht von dem 20-jährigen palästinensischen Mädchen, das durch einen Phosphorgranatenangriff der israelischen Armee nach langem Leiden verstarb, erschütternd fand. (mehr…)

Medienschau am Sonntag (1)

Heute erscheint zum ersten Mal meine kleine Medienschau, die ich ab jetzt jeden Sonntag veröffentlichen werde. Es geht dabei um Artikel in den Printmedien und in den Blogs, die ich interessant, irgendwie besonders oder witzig finde. Heute ist die Ordnung chronologisch, demnächst sicher auch mal thematisch. Über Links zu anderen lesenswerten Texten würde ich mich freuen. (mehr…)