Archiv der Kategorie 'Filz'

Der Mossad lauert überall!

Gestern abend fand im Neuköllner tristeza die sehr gut besuchte, offene Diskussionsrunde zum Thema boomende Verschwörungsideologien und -erweckungsbewegungen statt. Neben Classless Kulla, Reflexion, Tapete und Elke Wittich diskutierte ein Stefan äußerst angeregt mit. Leider blieb die Veranstaltung weit hinter meinen Erwartungen zurück. Ansatzweise gab es aber dennoch interessante Informationen zu Verschwörungsideologien und ihren Konstruktionen. Positiv hervorzuheben ist, daß Classless mehrfach betonte nicht in pauschale (Vor-) Verurteilungen zu verfallen. (mehr…)

Woijna wider den teuflischen Extremismus

Die Bandbreite rappt in Die neue R.A.F. gegen Gewalt und Wut mit einem militanten Lied. Der Track ist auf dem Infokrieger_innen Promo-Sampler Die kritische Masse – Music from Truthmovement und wurde durch eine Predigt gegen Militanz ergänzt. Hier Woijnas Homilie an alle pazifistischen, autonomen Nationalist_innen, die antikapitalistisch und gegen alle Manipulationsversuche das Finanzkapital friedlich bekämpfen. (mehr…)

„Denn wir sind das Volk“

Vor einigen Tagen sind mir Flyer und Aufkleber aufgefallen, die zu einem Festival Kritische Masse mobilisieren. Der Style und das Layout erinnert an linke Veranstaltungen. Anlehnungen an attac Events und angepaßte Megaspree Spektakel etablierter und zum Teil rassistischer Kultureliten sind ebenfalls zu entdecken. Nur der kleine Hinweis auf die Veranstalter_innen irritiert. Hinter dem Festival steckt nämlich das Infonetzwerk Berlin und das Radio NWO. (mehr…)

„Aber Du doch nicht, Mama, oder?“

Das sagt der kleine Musti zu seiner Mutter und durchbricht so – nicht nur mit seinen vielen Warum – eine antideutsche Hysterie der nicht nur sexuell neuerwachten Fricka. Mit dieser emotionalen Feststellung eines kleinen Knochenmannes wird die irrationale Abgrenzung durch eine liebevolle Inklusion ersetzt. (mehr…)

Böller, Kotzen und Besetzungen

Am vergangenen Wochenende sollten die Straßen eigentlich ordentlich zum kochen gebracht werden. Nachdem die Bundesregierung ein Sparpaket gegen Hartz-IV-Empfänger_innen, Familien und Beschäftigte verabschiedet hat, mobilisierten auch einzelne Gewerkschaften und vermeintlich linke Parteien zur Großdemonstration Wir zahlen nicht für eure Krise nach Berlin und Stuttgart. Es kamen einige zehntausend Menschen. Die israelsolidarische Fraktion hatte ebenfalls ein hartes Wochenende, das ihnen gar nicht so neue Erkenntnisse bescherte. Und die freiRaum Bewegung war auch auf der Straße. Der Knaller, im wahrsten Sinne des Wortes, war aber eine ominöse Splitterbombe, die in Berlins Torstraße hochgegangen sein soll, und lediglich zwei Polizist_innen verletzt hat. (mehr…)

Von rot, über Blau mitten ins Schwarze

Es gibt einige Widerlinge mit denen ich nix zu tun haben will. Dazu gehören neben den üblichen christlichen, buddhistischen, islamistischen und national-bolschewistischen Fundamentalist_innen auch die antiideologischen Verfechter einer militant nationalistischen Staatsräson gegen alles Nichtisraelische. Letztere mobilisieren zusammen mit einige Gruppen, die ich durchaus schätze, für Samstag zu einer Kundgebung Gegen das Bündnis der Kriegstreiber von Linkspartei und Hamas! . (mehr…)

Gelebte Demokratie II – Wenn Models rummackern

Gestern versuchte die arabische Abgeordnete Hanin Zoabi in der Knesset eine kritische Rede zum Angrif auf die Free Gaza Flotille zu halten. Sie forderte eine Untersuchung und die Freigabe sämtlicher Aufnahmen der militärischen Aktion. Daraufhin wurde sie unterbrochen, beschimpft und verbal ausgebürgert. (mehr…)

„Staat ist nicht gleich Staat, aber Kapital ist gleich Kapital.“

Am nächsten Donnerstag redet Gerhard Scheit in Potsdam auf Einladung der Emanzipativen und Antifaschistischen Gruppe (eag) und der Gruppe Disparat über sein neuestes Buch Der Wahn vom Weltsouverän. Zur Kritik des Völkerrechts. (mehr…)

Zu Gast bei (antiimperialistischen) Nazis

Am vergangenen Samstag abend war egotronic in Gütersloh, im Revier der antiimperialistischen Nazi-Gang um Makss Damage und unweit des mit ihm symphatisierenden Roten Antifa Duisburg. Nachdem der stalinstische Verbalakrobat auf seinem aktuellen Tonträger zum vergewaltigen, töten und vernichten von Antideutschen aufgerufen hatte, scheint die Umsetzung ebenfalls in Arbeit zu sein. Das unschuldige Auto von egotronic scheint das erste Opfer dieses Feldzuges zu sein. (mehr…)

„Wir sind doof und stolz darauf!“

Schon wieder glaubt jemensch, daß er weiß, was die ‚Wahrheit‘ ist und will uns – damit ist aka gemeint – ganz nonchalant daran teilhaben lassen. Das ist nicht sonderlich verwunderlich, schließlich ist der_ie unverwüstliche und humorlose Wichtigtuer_in Kommunist_in und offenbar Symphatisant_in der Folkloretruppe DKP, die ein ganz besonderes Verhältnis zu einem gewissen Herr Honnecker hat(te). Aber amüsant ist der_ie generelle schon. (mehr…)