Archiv der Kategorie 'Filz'

Ficken, zertreten, töten und vernichten – Ein Hit für Autonome Nationalisten

Der Rapper Makss Damage und sein eliminatorischer, todessehnsüchtiger, sexistischer und homophober Scheiß‘, den er selbst Klassenkampfrap nennt, ist mir bisher wenig aufgefallen. Eigentlich konnte ich bis dahin auch gut ohne die ekelhaften rimes leben. Aber der aktuelle Track Antideutsche Hurensöhne geht schlichtweg zu weit, als das er ignoriert werden könnte. Der linksradikale Rapper aus dem kleinen westfälischen Gütersloh bewegt sich weit abseits des radikallinken Minimalkonsens und kokettiert zu offen mit nationalem Sozialismus, eliminatorischem Antisemitismus und reproduziert patriachale Objektivierungsmechanismen, die explizit Vergewaltung und Mißbrauch als Mittel in der politischen Auseinandersetzung und Machtdominanz einschließt. (mehr…)

ירושלים של זהב – Wunderschön und expansiv

Eigentlich wollte ich über Ramat Schlomo und seine orthodox religiösen, patriachal heteronormativen sowie militanten Exklusivitätsfetischist_innen schreiben. Es sollte um die vom Verteidungsministerium von Ehud Barak mühsam aufgebauten offiziellen indirekten statt den inoffiziellen Gesprächen gehen, die der Rassist und Homophobiker Eli Yishai durch eine rasche Unterschrift zunichte gemacht hat. Die Luftangriffe am Donnerstag und die anschließende beinah schon obligatorische Abriegelung des Westjordanlandes beendete schließlich jede Hoffnung auf Frieden im Nahen Osten. Die Stadt Jerusalem kann gar nix dafür, daß Fanatiker_innen sich ihrer bedienen. Sie war und bleibt ein multikultureller und multireligiöser Schmelztiegel. Deshalb soll es heute, in Vertretung von Butch Jonny, musikalisch um das alte judäische Dorf im Herzen Palästinas gehen. (mehr…)

Finkelstein – Antisemit oder doch einfach nur Jude?

Nun kommt er doch nicht. Norman Finkelstein wurde von der Heinrich Böll und der Rosa Luxemburg Stiftung auf Druck einer evangelischen Gemeinde, der jüdischen Gemeinde, dem LAK Shalom Berlin und dem Arbeitskreis jüdischer Sozialdemokrat_innen wieder ausgeladen. Er wird weder in München noch in Berlin über den Gaza Krieg und die israelischen Verbrechen sprechen. Die Debatte in der (radikalen) Linken ist eröffnet. (mehr…)

„Mit allen Mitteln den Wiederaufbau der Linken verhindern.“

Situationismus Ich bin selbstverständlich selber Schuld, daß in einem Artikel, der sich mit den Widerlichkeiten der römisch-katholischen Kirche beschäftigt, über den Gedankenfilz der GSPler bezüglich ihrer Kritik am Antifaschismus als Programm schwadroniert wird. Mit dem folgenden Zitat aus einem Heftchen, das den Namen Aufruf trägt und im August 2003 geschrieben sein soll, möchte ich dieser Diskussion einen eigenen Platz bieten. Vielleicht könnten der subvisor (aka der staatsanwalt), der_ie vorzüglich geschulte Marxist_in ofenschlott und der kommunismus, vielleicht sogar wendy und selbstverständlich, wer sich sonst noch unterhaltsam beteiligen möchte, diesen Beitrag zur Diskussion der ewig widerstreitenden Positionen nutzen. (mehr…)

Für den Kommunismus – Sofort!

Hier ein Gruß und Friedensangebot an die Kommunist_innen, an all jene, die die Marxsche Kritik ihrem ursprünglichen Gehalt nach rekonstruieren wollen. An die, denen Antifaschismus lediglich ein abzulehnendes republikanisches und demokratisches Projekt ist, daß attackiert und abgeschafft gehört. Ähnlich, wie der Kapitalismus und die demokratische Diktatur der Mehrheitsgesellschaft. Hoch, die antidemokratische Solidarität! (mehr…)

Bye, bye Mulitikulti – Der Islam und wir

Heute flatterte mir mit der aktuellen jungle world die sogenannte Flugschrift der Aktion 3. Welt Saar und der Gruppe Emanzipation und Frieden, die wohl diesmal nicht von prekär beschäftigten Axel Springer Vertriebsfingerchen zugestellt wurde, ins Haus, die so was von langweilig, uninteressant und kompromißlerisch ist. Ich mußte mir schon mächtig die Augen reiben, daß die Speerspitze der islamophoben, (pseudo-) linken Antikulturalist_innen plötzlich gegen Multikulti und gleichzeitig dafür argumentieren. Da gönn‘ ich mir schon lieber einen strammen Nationalisten, Islamophilen sowie Kämpfer gegen den Völkerbrei und für die authochthonen Ur-Deutschen – einen ekelhaften Elsässer. (mehr…)

Deutschland – Deine Freiheit sind deine Pogrome!

Reichspogromnacht Berlin Am 9. November 1938 schloß der deutsche Mob die Reihen und ließ seinem Haß auf Undeutsche freien Lauf. Nachdem das Jüdische durch die Nazis zunächst stigmatisiert wurde, konnte das völkische Kollektiv in einem letzten Akt die Vernichtung des jüdischen Lebens in den Alltag tragen und praktisch erproben. (mehr…)

Kriegsverbrecher wehrt sich gegen Kriegsverbrecher

Der Goldstone bericht des ehemaligen Menschenrechtsanwalts hat ganz schön eingeschlagen. Sowohl die israelische Militärführung, als auch die Hamas wurden schwerwiegender Menschenrchtsverletzungen bezichtigt und in der Konsequenz Ermittlungen gegen die Verantwortlichen eingefordert. (mehr…)

Frank Welskop – Der neue Liebling der Flugbetriebsfetischisten

Frank Welskop hat ein Buch geschrieben, in dem er behauptet der internationale Flughafen BBI wäre ein Milionengrab und auf dem Weg die Ausmaße des Berliner Bankenskandals anzunehmen. Be 4 Scheiße gefällt dieses Pamphlet gegen Wowereit, die SPD und die Steuergelderverschluderung in der Berliner Politik ausnehemend gut. Was die Flugbetriebsfetischisten vielleicht nicht wissen, Welskop trat als parteiloser Bürgermeisterkandidat der Linken in Schulzendorf an, einem brandenburger Dorf, daß relativ nah am geplanten BBI liegt. (mehr…)

Die Nationalbolschewistische Querfront stoppen!

Verschwoerer, Antisemiten, Homophobiker, Sexisten stoppen

In Frankfurt scheint sich unter dem Banner des monarchistischen Aufklärers Voltaire ein widerliches Gebräu aus fundamentalistischen Konspirationsgläubigen, nationalistischen Antiimperialist_innen, antisemitischen Antizionist_innen und sexistischen sowie homophoben HipHoppern zu versammeln. Sie geben vor über Medien zwischen Realität und Scheinwelt diskutieren zu wollen und bemerken gar nicht, daß sie sich selbst in selbiger bewegen und nahtlos an die Verschwörungstheoretiker um Alex Jones von infowar / infokrieg anknüpfen. (mehr…)