Archiv der Kategorie 'freiRäume'

Gängeviertel Diskussionsreihe II – „Kreative Freiräume ohne Gentrifizierung – ist das in Hamburg möglich?“

Gängeviertel Im August wurde das zentral in der Hamburger Innenstadt gelegene Gängeviertel besetzt und als Freiraum erklärt, um es vor dem Abriss durch einen niederländischen Investor zu bewahren. Die Aktion hatte Erfolg, denn im Dezember wurde das historische Viertel für 2,8 Millionen Euro von der Stadt zurückgekauft. In den letzten Tagen wurde die Nutzung zahlreicher „öffentlicher“ Gebäude der Besetzer durch das Bauamt aufgrund von Sicherheitsmängeln untersagt, so dass die heutige Diskussionsveranstaltung im Rahmen der Gentrifizierungsdebatte im nahegelegenen U-Bahnhof Gänsemarkt stattgefunden hat. (mehr…)

Keine Toleranz für Nazis – Nirgendwo!

Antifaschistische Kiezdemo am 20.12. - 17 Uhr - Hermannplatz

(mehr…)

Centro Sociale Occupato meets Antifa

via antifascismo militante

Kriminalisierung einer kritischen Öffentlichkeit

Dr. Fritz Felgentreu hat voll den Durchblick - Pogromstimmung gegen Gentrifizierer in Neukoelln Dr. Fritz Felgentreu ist bei der SPD. Er ist Spitzenkandidat für Neukölln und kennt die Verhältnisse im Schillerkiez ausgezeichnet. Er ist zwar nicht Andreas Gram, der auf die ersten Toten wartet. Aber auch Felgentreu befürchtet Übergriffe auf unbescholtene Mitarbeiter_innen des Quartiersmanagments Schillerpromenade und andere engagierte Gentrifizierer_innen. Da ist er ganz auf der Berliner SPD Linie, die wahlweise rotlackierte Faschisten oder einen autonomen Ku-Klux-Klan herbei phantasiert. Aber Felgentreu bleibt zunächst schön in seinem Kiez und fordert eine weihnachtlich befriedende Besinnung in Nordneukölln sowie Solidarität mit dem Quartiersmanagment. (mehr…)

Räumung trotz gültiger Mietverträge

Raeumung der Brunnenstrasse am 24.11.09 - Foto Mikael Zellmann Heute ab circa 15 Uhr wurde die Brunnenstraße 183 in Berlin geräumt. Mehrere Einsatzhundertschaften und Helikopter unterstützten die Aktion. Die Straße ist offenbar abgesperrt. Wieder provoziert die Berliner Polizei in kurzer Zeit! Erst die Durchsuchungen, dann die Festnahme. Jetzt auch noch eine Räumung eines Hauses, in dem lediglich fünf (!) von 19 Mietverträgen eindeutig als ungültig entschieden wurden. (mehr…)

Brunnenstrassen gibt es überall!

Brunnenstrasse bleibt

Seit circa 15 Uhr wird die Brunnenstraße 183 in Berlin geräumt. Mehrere Einsatzhundertschaften und Helikopter unterstützen die Aktion. Die Straße ist offenbar abgesperrt. Wieder provoziert die Berliner Polizei in kurzer Zeit! Erst die Durchsuchungen, dann die Festnahme. Es reicht!

. . . und jeder hat jedem etwas zu beweisen

Hiermit sende ich einen musikalischen Gruß an das gemeine wesen, das nicht nur äußerst fies zu sein scheint, sondern auch noch verdammt unorginell, verbohrt, dogmatisch und sonst auch wenig sympatisch. Macht euch ein bißchen locker und horcht auf die Lyrics . . .

Task Force Okerstraße abschaffen!

Anwohner_innen gegen Task Force Okerstrasse

Hintergründe und mehr Infos hier

Nur ankucken! Nicht selber fliegen!

Tempelhof als Weltkulturerbe - Nur fuer VIPs - Regierungs- und Rettungsflughafen - Be 4 Tempelhof Scheisse

Be 4 Scheiße will das Tempelhofer Feld als authentisches Weltkulturerbe schützen und den Flugbetrieb wieder eröffnen. Davon sollen allerdings lediglich staatliche Stellen, Krankenhäuser und Kleinstmaschinen von zahlungskräftigen Privatpersonen profitieren dürfen. Also, mit mir nicht! Tempelhof für alle!

Für die Öffnung von Tempelhof – Gegen Gentrifizierung

Demo - Suesses sonst gibts Saures Gestern kamen 500 bis 600 Menschen zur Demonstration für eine unreglementierte Öffnung des Tempelhofer Feldes für alle. Die 23igste Einsatzhundertschaft sorgte erneut schon vor Beginn für gereizte Stimmung. Der Bericht in der Abendsendung von rbb aktuell fiel deshalb relativ kritisch aus. Und, bevor ich es vergesse, schon am Freitag abend hat Be 4 Scheiße am Kopf des Reichsadlers mit Kerzen und feuchtem Blick getrauert. (mehr…)