Archiv der Kategorie 'Musik'

Venceremos! Venceremos!


. . . was heute begonnen, wird morgen erfolgreich beendet.
Venceremos Compañeros!

Zu Dresden und Egotronic


(mehr…)

Glory! Glory! To this Island!

Die gehwegplatte hat einige schöne Irish Rebel Songs ausgegraben und mich nostalgisch gestimmt. Wie war das noch Anfang der 90iger, als in der linken Alternativkultur, neben Punk & Ska, Folktöne aus Irland nicht unerheblich waren. Heute kennt (zurecht) kaum noch jemand die Pogues oder die Dubliners. Die Wolfe Tones wollte schon damals niemand hören. Die klangen irgend wie traditionalistisch. Aber alles kommt wieder. (mehr…)

Eins, zwei, drei . . .



Zona Antifascista International

Nach der deutschen Zusammenstellung antifaschistischer Lieder folgen nun die internationalen Hits für einen modernen Antifaschismus. Wieder treffen verschiedene Stile, verschiedener linker Strömungen aufeinander, um die ultimative Abwechslung und kontrovers, mehrsprachige Unterhaltung zu ermöglichen. (mehr…)

Cante! In il mio Tempo – Bubamara!


Am 24. Januar spielen drei hochkarätige mediterrane Ska/Punk-Bands im SO36. Es kommen Talco – aus Maghera, einer Industriestadt im Veneto, nicht weit weg von Venedig. Außerdem besucht Boikot mal wieder Berlin. Allein diese beiden Bands lohnen sich schon sehr. Die Zugabe Obrint Pas macht aus diesem Abend beinah schon den perfekten Abend. (mehr…)

Die Stille, die bleibt



via telepolis (mehr…)

Out of Control – Music & Tools gegen Repression!

noborder
Demnächst erscheint der Soli-Sampler Out of Control für die Angeklagten im mg-Verfahren. Auf vier CDs gibt es 60 Bands mit 220 Minuten Music und einer Daten-CD mit nützlichen Programmen, Videos, Anleitungen rund um die Themen E-Mail-Verschlüsselung, Datenträgerverschlüsselung sowie Anonymität & Sicherheit im Netz und am eigenen PC. (mehr…)

Dem Revoluzzer Jesus zum Geburtstag!


von rathergood via lyzis und es gibt noch (mehr…)

So stirbt das Babylon System bestimmt nicht!

Am Sonntag trafen sich die roten Weihnachtstrucks von Coca Cola zum Finale an der Siegessäule. Vorher waren sie wochenlang durch Deutschland getourt um die Getränkemarke als harmlos und vor allem großzügig zu verklären. Diesen Quatsch wollten eingige Aktivist_innen so nicht gelten laßen und störten die Veranstaltungen in Kiel, Hamburg und natürlich beim Finale in Berlin. (mehr…)