Archiv der Kategorie 'Sonstiges'

Tristeza – linkes Kneipenkollektiv in Neukölln


Ich bin vor einigen Monaten auf eine nettes Cafe/Kneipe in Neukölln gestoßen und möchte es hier kurz vorstellen. (mehr…)

Staat. Nation. Kapital. Scheiße!


kik voll im nationalistischen Trend

Fallstricke der Brutalität

Angesicht der medial vermittelten, überbordenden Gewalt können einem schon mal die Thesen, Begriffe und die eigenen Finger entgleiten. So wie mir gestern. Die recht einfache These, dass nicht die Verhinderung zukünftiger Gewalttaten (laut Polizei: „Sensibilität für potenzielle Gewalttäter“) auf Grundlage gerade erst geschehener Gewalt primär wichtig ist, sondern die Ermöglichung eines positiven Lebensbildes in allen Facetten, ohne dass es erst zu Gewalttaten kommen muss, ist – das legen die Kommentare nah – sehr missverständlich geworden. Wenn wir als Gesellschaft nicht für positive Lebenswelten sorgen, besteht die Gefahr größtmöglicher Brutalität (im schlimmsten Fall ein Amoklauf), was ich als „direktdemokratische Tat“ versucht habe zu konstruieren. Wenn eine solche Tat erst mal geschehen ist, dann ist es zu spät (und dann ist der Begriff noch mehr hinfällig) – unsere Anstrengungen müssen vorher stattfinden und nicht erst im Spiegel von Mordtaten. (mehr…)

Smava – „Bank“ für liebe Kapitalisten

Smava-Logo Smava ist genaugenommen gar keine Bank sondern eine Online-Plattform zur Vermittlung von Krediten zwischen privaten Kreditnehmern und Kreditgebern. Während das private Verleihen von Geld in den USA, Großbritannien und Dänemark schon lange über das Internet möglich ist, gibt es smava erst seit März 2007. Mit über 800 Kreditnehmern und einer Gesamtkreditsumme von 5,6 Millionen Euro ist das Projekt der größe Kreditvermittler von Mensch zu Mensch in Deutschland – und auch der erste wirklich vertrauenswürdige. (mehr…)

Jungle World verkuppelt Muslime!

Die jungle World und der Muslim Marriage Service
Einen etwas größeren Screenshot gibts hier.

Die jungle World unterstützt neuerdings eine muslimische Heiratsvermittlung. Auf ihrer Homepage gibts eine Werbeverlinkung zur muslimischen Singlebörse singlemuslim.com. (mehr…)

Kreuzberg Sieger der Herzen bei Gemüseschlacht

Wasserschlacht Am heutigen Sonntage wurde die seit 1998 regelmäßig durchgeführte Gemüseschlacht zwischen Kreuzberg und Friedrichshain ausgefochten. Die Schlacht geht auf eine Verwaltungsreform aus dem Jahre 1996 zurück, bei der Kreuzberg ungerechterweise das Anhängsel Friedrichshain als Bezirk zugewiesen bekam. Selbstverständlich beanspruchte Kreuzberg die Herrschaft über den Bezirk – dagegen begehrt Friedrichshain aber regelmäßig auf. Bei der Schlacht geht es also darum den legitimen Rechtsanspruch Kreuzbergs auch praktisch zu erwirken, was wie jedes Mal auch diesmal gelang: Kreuzberg wurde wieder Sieger der Herzen. (mehr…)

Ballack – Germanias Held!

via Fans gegen Deutschland

Religion ist Opium fürs Volk (Lenin)

Ich ahnte es ja schon immer, dass die christliche Liturgie mit all ihren mystischen Formeln, den tradierten Riten, prachtvollen Gewändern und vor allem dem Haufen Räucherwerk anästhesierende Wirkung hat. Vor allem der Weihrauch, der umso weiter mensch nach Osten Osten kommt umso reichhaltiger verwandt wird, scheint für diesen glücksbringenden Zustand verantwortlich zu sein. Das habe amerikanische und israelische Wissenschaftler, laut telepolis, in einer Studie zur psychoaktiven Wirkung von Weihrauch bestätigt. (mehr…)

Спасибо Катюша! Спасибо Красная Армия за Освабаждение!

Katjuscha in Aktion Am heutigen Tag der Befreiung siegten die Allierten über den Hitlerfaschismus! Dieser ist für Millionen Opfer verantwortlich! Deutschland war Wurzel und Nutznießer unsäglicher Greuel! Die Shoa ist der Höhepunkt der ekelhaften Vernichtungspolitik! Auch das russische Volk erlitt enorme Verluste. Zwanzig Millionen starben! Diesen Gefallenen wurde heute gedacht. (mehr…)

1. Mai, wir war‘n dabei!

1. Mai 2008 Berlin Der 1. Mai in diesem Jahr war zwar sehr dominant von Hamburg und den dortigen Aktionen gegen den Nazis-Aufmarsch bestimmt. Aber auch in Berlin trafen sich einige unerschrockene um den herrschenden Verhältnissen (mal mehr mal weniger) ’nen fetten Stinkefinger zu zeigen. Zur MayDay Parade ausgehend vom Boxhagener Platz trafen sich am Nachmittag circa 7.000 Demonstranten. Am Abend kamen zur traditionellen Revolutionären 1. Mai Demo circa 10.000 Unangepaßte. Vorher und als Auftaktkundegebung gab es Konzerte mit den italienischen Combatrock Veteranen Banda Bassotti und der Agit-Prop Rapperin Keny Arkana. (mehr…)